Zum ersten Mal veranstaltete der Bürgerverein “Daheim in Harpolingen“ am Sonntagabend einen gut besuchten Neujahrsempfang für geladene Gäste im festlich geschmückten Gemeindesaal. Neben den Mitgliedern des Bürgervereins “Daheim in Harpolingen“ repräsentierten die Vertreter aller örtlichen Vereine sowie Ortsverwaltung, Ortschafstrat mit Ortsvorsteher Franz-Martin Sauer den Stadtteil Harpolingen.

Zwei Anliegen des Bürgervereins standen bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt. Zum einen wurden die in den letzten zwei Jahren nach Harpolingen zugezogenen Bürger willkommen geheißen. Des Weiteren war es dem Bürgerverein ein Herzensanliegen, Mitmenschen zu danken, die sichtbar oder im Verborgenen das ganze Jahr über mit größter Selbstverständlichkeit sich für den Ort einsetzen. Als Beispiel nannte Christine Oechslein, Vorsitzende des Bürgervereins “Daheim in Harpolingen“ die Pflege eines öffentlichen Beetes, eines Wegekreuzes oder die Mithilfe beim monatlichen Rathauskaffee.

„Obwohl Ortsvorsteher Franz-Martin Sauer seine Wertschätzung gegenüber diesen Personen immer wieder ausdrücklich betont, ist für den Bürgerverein gerade der Neujahrsempfang eine geeignete Gelegenheit den Dank auch von dieser Seite her auszusprechen. Denn viele Dinge fallen erst dann auf, wenn es keiner mehr macht“, betonte Oechslein. Für die in den letzten beiden Jahren neu nach Harpolingen Zugezogenen bot die Veranstaltung ein ideales Forum mit den Vereinsvorsitzenden und Lokalpolitikern Kontakte zu knüpfen sowie sich über die Vereinsaktivitäten zu informieren und Ideen zu äußern.

Die Vorsitzende des Bürgervereins wies darauf hin, dass Harpolingen viel zu bieten hat, auch wenn vieles davon auf den ersten Blick nicht sichtbar wird. Als jüngsten, sehr rührigen Verein mit bereits fünfzig Mitgliedern, stellte Oechlsein den Bürgerverein vor mit den Tätigkeitsfeldern Senioren, Musik und Kultur, Grünpflege, Leib und Seele sowie schnelles Internet. Als kompetente Anlaufstelle bei Fragen bezeichnete Oechslein die Ortsverwaltung, die sich im Dorf so gut auskennt, dass sie Antworten meistens schon parat hat, bevor die Fragen richtig zu Ende gestellt werden. Voll des Lobes über das ausgeprägte Vereinsleben sowie den engagierten Bürgerverein als Ausrichter des ersten gelungenen Neujahrsempfanges war Ortsvorsteher Franz-Martin Sauer. Er forderte alle Harpolinger auf von den zahlreichen Aktivitäten im Ort zu profitieren.

Weitere Infos über Harpolingen: www.daheim-in-harpolingen.de