Im Frühjahr 2019 haben Basta mit „In Farbe“ die Zuhörer im ausverkauften Gloria-Theater schon einmal zu Begeisterungsstürmen hingerissen – am Samstag, 4. April, kommen sie mit ihrem Erfolgsprogramm zurück. Die fünf Kölner Vokalartisten mit samtweichen Stimmen und ihren Harmonien sind und bleiben einfach Publikumslieblinge, schreibt das Gloria-Theater in einer Mitteilung.

Das Basta-Programm „In Farbe“ punktet mit Cross-over-Stücken, darunter etwa die Dancenummer „Reggaeton im Altersheim“, eine ebenso unwahrscheinliche wie komische Verquickung zweier Welten. Weitere Beispiele sind „Kranke Männer“, das klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit verbindet oder „Mein Auto„ mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund, das Auto. Solche irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind außer ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz ganz klar ein Basta-Markenzeichen.

Basta wurde im Jahr 2000 von Schulfreunden gegründet. Die Band ist bekannt dafür, dass sie allein mit ihrem mehrstimmigen Gesang gute Stimmung in die Hallen bringen. Denn diesen beherrschen die Kölner Vollblutmusiker in Perfektion. Ob groovige Popsongs, sanfte Balladen oder elegante Swingnummern – Basta haben es drauf. Der Programmname „In Farbe“ täuscht im Übrigen ein wenig, denn ein Zuviel an Grau musste man seitens des Vokalquintetts noch nie befürchten. Beständig versorgt das fünfköpfige Ensemble sein Publikum seit Jahren mit lebensprallen Liedern und umwerfend komischen Geschichten, aber auch feinsinnigen Texten.

Live-Programm „In Farbe“: Die Veranstaltung findet am Samstag, 4. April, 20 Uhr, im Gloria-Theater in Bad Säckingen statt. Eintritt zwischen 29 bis 39 Euro. Der Vorverkauf läuft. Erhältlich sind die Eintrittskarten wie gewohnt direkt im Gloria-­Theater, online (www.gloria-theater.de), über das Kartentelefon (+49(0)7761/64 90) sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.