Ein Autofahrer bedrohte und beleidigte am Sonntag in Bad Säckingen eine Ärztin, weil sie ihm für die Polizei eine Blutprobe entnommen hatte.

Der aus der Schweiz kommende Audi-Fahrer war abends am Grenzübergang von der Polizei kontrolliert worden. Da der 25-Jährige laut Polizei körperliche Auffälligkeiten zeigte, die auf den Konsum von Drogen hindeuteten, wurde ihm ein Drogenurintest angeboten, den er jedoch strikt ablehnte.

Hieraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Hierüber zeigte sich der Fahrer wenig begeistert und wurde zunehmend aggressiver. Im Krankenhaus beleidigte er eine Ärztin und die Polizeibeamten. Erst nachdem ihm mehrfach angedroht worden war, die Blutprobe nötigenfalls mit Gewalt durchzusetzen, ließ er diese über sich ergehen.

Der junge Mann wurde danach entlassen, kam jedoch später nochmals in Krankenhaus zurück, bedrohte und beleidigte die Ärztin erneut, verließ jedoch vor dem Eintreffen der Polizei wieder das Gebäude.