Bad Säckingen Erste Ausschnitte aus dem Bad Säckingen-Film: Die Stadt aus der Vogelperspektive

Der neue Film von Gusty Hufschmid "Bad Säckingen mit Herz, Charme und Trompete" feiert am 29. November im Kursaal Premiere. Wir zeigen vorab exklusiv für SÜDKURIER-Leser einen virtuellen Rundflug über die Stadt.

Nur noch wenige Wochen, dann wird das Geheimnis um Gusty Hufschmids neuen Film über "Bad Säckingen mit Herz, Charme und Trompete" gelüftet. Am Mittwoch, 29. November, feiert der Film im Kursaal seine Premiere.

Gezeigt wird, was Bad Säckingen alles zu bieten hat und gibt den Blick frei, die Trompeterstadt mal aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben. Wer sich jetzt schon Appetit für den neuen Film über Bad Säckingen holen möchte, dem wird bereits jetzt ein kleiner Blick gewährt. Exklusiv für die SÜDKURIER-Leser hat der Filmemacher als Vorgeschmack, einen kleinen Ausschnitt zusammengestellt.

Ein Jahr lang waren Gusty Hufschmid und sein Team mit der Kamera unterwegs und haben alles festgehalten, was Bad Säckingen zu bieten hat. Neben den Besonderheiten in Bad Säckingen, war Gusty Hufschmid auch bei Veranstaltungen im Laufe des Jahres dabei. Inzwischen sind die Szenen abgedreht und Hufschmid verbringt viel Zeit im Studio, um die Sequenzen zur zweiten Ausgabe des Films über Bad Säckingen zu schneiden.

„Bad Säckingen hat so viel Schönes zu bieten und in den vergangenen neun Jahren hat sich vieles verändert“, sagt Gusty Hufschmid über seine Beweggründe, neun Jahre nach Erscheinen des ersten Bad Säckinger Films „Zauberhaftes Bad Säckingen“ eine Neuauflage zu planen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Bad Säckingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren