Der erste, ein Jugendlicher, wurde gegen 15.20 Uhr, ertappt, wie er gerade im Bereich der Unteren Flüh einen Joint rauchte. Als sich die Beamten zu erkennen gaben, schnippte er diesen weg. Im Badmattenpark fielen kurze Zeit später drei junge Männer auf, die sich einen Joint drehten. Der Joint konnte einem 20-jährigen zugeordnet werden. Kurz nach 16 Uhr wurden in einem Waldstück bei der Parkstraße zwei Heranwachsende beobachtet, wie sie etwas verbargen, als die Beamten näher kamen. Während der Kontrolle fiel einem 18-Jährigen etwas aus der Tasche. Wie sich herausstellte, ein Tütchen mit einer Cannabisblüte.