Einen Tag der offenen Tür gibt es am heutigen Samstag, 25. November, von 10 bis 12 Uhr auf der Baustelle in der Kapellenstraße in Rippolingen. Dort entstehen im Rahmen des Projekts "Ein Zuhause für junge Familien" von Volksbank Rhein-Wehra, Stadt Bad Säckingen und SÜDKURIER Medienhaus derzeit drei Doppelhäuser und ein Einfamilienhaus. Nachdem am ersten Gebäude bereits Richtfest gefeiert werden konnte, erhält nun die Öffentlichkeit die Möglichkeit die Gelegenheit, sich einen eigenen Einblick in das Bauvorhaben zu verschaffen.

Geboten sind geführte Hausbesichtigungen mit Experten. Für Fragen rund um den Kauf einer der Doppelhaushälften steht Christian Albiez von der Volksbank Rhein-Wehra als Ansprechpartner zur Verfügung. Hubertus Matt von der Rickenbacher Firma Holzbau Matt, der das Bauprojekt als Generalunternehmer verantwortet, gibt Auskünfte rund um die bauliche Seite des Gemeinschaftsprojekts zur Verfügung.

"Hochwertiges Material und eine solide Ausführung der Arbeiten charakterisieren dieses Vorhaben", erklärt Hubertus Matt. Das Ganze komme im Gewand zeitgemäßer Bauweise daher. Zudem sei die ganze Gemeinschaftsaktion ein Leuchtturmprojekt für die Stadt Bad Säckingen: "Es ist ein Hingucker und ein Aushängeschild für familienfreundliches Bauen", betont er.

Wie am Schnürchen sei das Bauvorhaben bislang verlaufen. Am 28. August begann der Bau mit dem Aushub der Baugrube. Wenige Tage später wurde die Bodenplatte für den Keller gesetzt, das Erdgeschoss wurde Ende September gemauert. Binnen weniger Tage konnte Mitte November das Dach aufgerichtet und schließlich Richtfest gefeiert werden. Am heutigen Samstag folgt mit dem Tag der offenen Tür der nächste Höhepunkt auf dem Fuße.