Ein Hoch auf den ersten Meilenstein: Der Rohbau des ersten Hauses, das im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts "Ein Zuhause für junge Familien" derzeit in Rippolingen gebaut wird, ist fertig. Gemeinsam stießen Bautechniker Heinz Blum, Generalunternehmer Hubertus Matt, Stadtbaumeister Michael Rohrer, Volksbank-Vorsitzender Werner Thomann, Rippolingens Ortsvorsteher Friedrich Schupp und Bad Säckingens Bürgermeister Alexander Guhl (v.l.) als Vertreter der Projektpartner Volksbank Rhein-Wehra, Stadt Bad Säckingen und SÜDKURIER Medienhaus beim Richtfest darauf an. Am kommenden Samstag, 25. November, hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich selbst einen Eindruck von dem Bauvorhaben in der Kapellenstraße in Rippolingen zu machen. Zwischen 10 und 12 Uhr wird es einen Tag der offenen Tür geben, bei dem es auch Hausführungen gibt.