Der Countdown läuft: Noch drei Tage bis zum ersten Spiel der deutschen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland. „La Mannschaft“, wie die Franzosen unser Team nennen, spielt erstmals am Sonntag ab 17 Uhr gegen Mexiko. Das Bad Säckinger Gebäudereinigungsunternehmen Huber und das Medienhaus SÜDKURIER laden zum Public Viewing in die Arena im Schlosspark ein. Im Anschluss spielen die Schweizer gegen Brasilien um 20 Uhr. Beim Public Viewing im Schlosspark werden alle Spiele mit deutscher und schweizerischer Beteiligung gezeigt.

Zu sehen sind die Spiele auf einer 16,5 Quadratmeter großen LED-Leinwand. So ist auch bei strahlendem Sonnenschein garantiert, dass die Zuschauer keinen Spielzug verpassen. Gemeinsam mit der Stadt Bad Säckingen hat der Unternehmer das Public Viewing auf die Beine gestellt. Bis zu 1000 Zuschauer finden einen Platz im Schlosspark. Eine Stunde vor Anpfiff werden die Zuschauer unter Kontrolle von Sicherheitspersonal in den Schlosspark eingelassen.

„Sicherheit ist ganz wichtig“, sagt Elmar Huber, Inhaber der Gebäudereinigungsfirma. Deshalb dürfen von außen keine Flaschen mitgebracht werden und auch im Schlosspark selbst werden die Getränke nur in Plastikbechern ausgegeben. „Glas ist nicht erlaubt“, so Huber weiter. An den Spieltagen, an denen Deutschland und die Schweiz spielen und deshalb zwei Spiele gezeigt werden, müssen die Zuschauer nur einmal Eintritt bezahlen. Gleichzeitig findet in den Halbzeitpausen ein Gewinnspiel statt. Zu gewinnen gibt es einen original WM-Ball. Karten für den Eintritt in den Schlosspark zu den einzelnen Spielen gibt es jeweils nur an der Abendkasse.

Huber freut sich darauf, dass er das Public Viewing auch diesmal wieder organisieren kann. Bereits vor zwei Jahren hat der Unternehmer mit großem Erfolg die Spiele der Fußball-Europameisterschaft quasi vor seiner Haustür, in der Huber Arena in Wallbach, auf einer großen Leinwand gezeigt. Für die diesjährige Weltmeisterschaft hatte er dann die Idee, die Veranstaltung in den Schlosspark zu verlegen.