Eine Kooperation mit der Stadtbücherei begleitet die Abschlussveranstaltung der 11. „Kultur im Kursaal“-Reihe, in der Sebastian Fitzeks „Passagier 23“, am Sonntag, 19. April, 19.30 Uhr im Kursaal zur Aufführung kommt. Im Vorfeld der großen Produktion mit 15 Ensemblemitgliedern des Berliner Kriminaltheaters offeriert die Stadtbücherei eine besondere Abteilung. Werke von Sebastian Fitzek werden von Lesern rege nachgefragt.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Stadtbücherei ist er mit über 30 verschiedenen Medien, Büchern und Hörbüchern, vertreten. Sebastian Fitzek gilt als einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller. Seine Werke sind bislang in 20 Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren wird er auch in England und den USA verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Vorfeld der Theateraufführung ist in der Stadtbücherei eine Abteilung entstanden, in der die Werke Fitzeks versammelt sind und ausgeliehen werden können. Besucher der Stadtbücherei haben zudem die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Verlost werden vier mal zwei Eintrittskarten für die Aufführung „Passagier 23“ im Kursaal. Mitmachen kann jeder, der eine Frage zum Stück beantwortet und älter als 16 Jahre ist. Dies ist die Altersempfehling der Theaterleitung für das eigentliche Erwachsenenstück.

„Passagier 23“ derzeitiger Favorit

Die Gewinner werden am Dienstag, 26. März, um 17 Uhr, in der Stadtbücherei ermittelt. Das Berliner Kriminaltheater bringt seit längerem Werke von Sebastian Fiitzek auf die Bühne. In ihrem aktuellen Repertoire ist die Produktion „Passagier 23“ derzeitiger Favorit. In der Vergangenheit gastierte das Kriminaltheater bereits mit Krimis von Agatha Christie in der Trompeterstadt.

Eintrittskarten zu 25 Euro, ermäßigt 23 Euro und 5 Euro sind erhältlich in der Tourist-Info, Waldshuter Str. 20, Telefon 07761/568 30, allen Reservix-Vorverkaufsstellen und im Internet (www.reservix.de).