Beim Rundgang zur Eröffnung des Fridlinirummels am Samstagnachmittag konnte Bürgermeister Alexander Guhl mit einem stattlichen Gefolge wählen, was zum Vergnügen alles gefahren werden konnte. Die Schausteller auf dem Festplatz laden traditionell zur Eröffnung des Rummels. Beim obligatorischen Fassanstich glänzte der Bürgermeister – ein Schlag auf den Zapfhahn und das gestiftete Bier floss in die Gläser.

Beim Rundgang zur Eröffnung des Fridlinirummels am Samstagnachmittag konnte Bürgermeister Alexander Guhl mit einem stattlichen Gefolge wählen, was zum Vergnügen alles gefahren werden konnte.
Beim Rundgang zur Eröffnung des Fridlinirummels am Samstagnachmittag konnte Bürgermeister Alexander Guhl mit einem stattlichen Gefolge wählen, was zum Vergnügen alles gefahren werden konnte. | Bild: Gerd Leutenecker

Wieder mal Boxauto fahren – Bürgermeister Alexander Guhl zeigte sich am Samstagnachmittag zur Eröffnung vom Fridlinirummel hoch erfreut.

Bürgermeister Alexander Guhl war am Samstagnachmittag beim Fridlinirummel mit dem Boxauto elektrisch unterwegs.
Bürgermeister Alexander Guhl war am Samstagnachmittag beim Fridlinirummel mit dem Boxauto elektrisch unterwegs. | Bild: Gerd Leutenecker

Bürgermeister Alexander Guhl versuchte sich auch am Schießstand.

Guhl versuchte sich auch am Schießstand.
Guhl versuchte sich auch am Schießstand. | Bild: Gerd Leutenecker

Der Rummel kann bis zum Sonntag täglich besucht werden. Mittwoch und Donnerstag sind die Familientage mit ermäßigten Fahrpreisen.