Fast genauso lange wie die Aqualon-Therme selbst, gibt es auch den „Zeller Bus“. Doch während die Therme bereits im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert hatte, folgte jetzt der „Zeller Bus“.

Denn seit 40 Jahren werden wöchentlich eine Gruppe Besucher aus Zell im Wiesenthal mit einem Busunternehmen nach Bad Säckingen in die Aqualon-Therme gebracht, wo sie eine Stunde Anwendung in der Therme genießen können. Als Dank für die Treue spendierte die Aqualon Therme jetzt für alle Teilnehmer des „Zeller Busses“ Kaffee und Kuchen zum runden Geburtstag.

„Insgesamt 104 000 Kilometer haben die Besucher im Bus zwischen Zell im Wiesenthal und Bad Säckingen in den vergangenen 40 Jahren zurückgelegt“, rechnete Aqualon-Geschäftsführer Franc Morshuis den Gästen diese beachtliche Zahl vor. Er war es auch, der am Mittwoch persönlich begrüßte und mit der Einladung überraschte. Morshuis hofft natürlich, dass die inzwischen seit 40 Jahren bestehende Partnerschaft noch darüber hinaus anhält: „Ich wünsche mir, dass wir uns noch viele Jahre hier im Aqualon begegnen werden“, sagt er. Helga Seger ist immerhin schon 35 Jahre jede Woche mit dabei. Seit dieser Zeit nämlich, organisiert sie die Fahrten.

Von Beginn an bis 1994 war es das Zeller Busunternehmen Bernhard Schmidt, das die Gäste regelmäßig nach Bad Säckingen chauffierte. Seit 1994 ist es die Firma Heizmann. Dessen Geschäftsführer Tobias Deiß, war ebenfalls zur Feier mit dabei. „Ich hoffe sehr, dass wir noch alle gemeinsam das 50-jährige Jubiläum feiern“, bedankte sich Deiß bei der Gruppe.