Ortsvorsteher Fred Thelen ruft und alle kommen. Schön wär's gewesen. Nur rund 150 Gäste besuchten den von ihm organisierten und unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Alexander Guhl stehenden Neujahrsball in der Flößerhalle. Lag's an dem Termin, an dem in Bad Säckingen zig andere Veranstaltungen geboten wurden? Man weiß es nicht. Jedenfalls genossen diejenigen, die gekommen waren, den Abend in vollen Zügen.

Klaus Siebold (links) und Steven Axt von der Jugendmusikschule Bad Säckingen begeisterten mit ihrem hervorragenden musikalischen Auftritt.
Klaus Siebold (links) und Steven Axt von der Jugendmusikschule Bad Säckingen begeisterten mit ihrem hervorragenden musikalischen Auftritt. | Bild: Marion Rank

Verantwortlich hierfür waren nicht nur das schöne Ambiente des festlich geschmückten Saales, sondern auch vor allem die flotte Tanzmusik der Band Music Point, der hervorragende, leider viel zu kurze Auftritt von Klaus Siebold und Steven Axt von der Musikschule Bad Säckingen sowie das Buffet der Osteria Bar Eden. Ortsvorsteher Thelen hätte sich sicherlich mehr Ballbesucher gewünscht. Verdient hätte der Ball es allemal.

Bester Stimmung waren die Gäste des Neujahrsballes in der Flößerhalle in Wallbach. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert.
Bester Stimmung waren die Gäste des Neujahrsballes in der Flößerhalle in Wallbach. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert. | Bild: Marion Rank

Der Neujahrsball zieht nicht nur Einheimische an, sondern Gäste auch aus Wehr oder der benachbarten Schweiz. Viele der Ballbesucher kommen bereits seit der ersten Veranstaltung. Mit Spannung erwarten sie jedes Jahr den Saalschmuck.

Das könnte Sie auch interessieren
Dass Helena Joos viele Talente hat, beweist sie nicht nur als Kostümbildnerin im Gloria-Theater, sondern jedes Jahr aufs Neue bei der bezaubernden Dekoration der Tische, die sie gemeinsam mit ihrem Team schmückt.

Attraktive Preise bei der Tombola

Ebenfalls mit Spannung erwartet wird stets die Gewinnvergabe der Tombola, deren Erlös dem Förderverein der Wallbacher Grundschule zu Gute kommt. Ortsvorsteher Thelen hatte sich dafür im Vorfeld ordentlich ins Zeug gelegt und attraktive Preise gesammelt. Erst in den frühen Morgenstunden verließen die letzten Gäste den Ballsaal, mit wahrscheinlich wunden Füßen ob der vielen Tanzerei, dick bepackt mit Tombolagewinnen.