Die Stadt Wehr will ihre Gemeinschaftsschule wieder umwandeln in eine Realschule. Diese Schritt zurück war nötig, weil die Schule nicht angenommen wurde. Im Gegenteil schickten Wehrer Eltern ihre Kinder vermehrt auf die Bad Säckinger Realschule, die in diesem Zuge heftige Platzprobleme bekam. Insofern fiel es dem Bad Säckinger Gemeinderat diese Woche nicht schwer, dem zuzustimmen. Bad Säckingen wird als Nachbarstadt im Rahmen der regionalen Schulentwicklung angehört.

Heftige Kritik an der Wehrer Schulpolitik kam von CDU-Fraktionssprecher Michael Maier. Maier, selber Schulrektor, bezeichnete den Wehrer Kurs als „größte Lachnummer in Baden-Württemberg“. Auch die Formulierung „Weiterentwicklung zur Realschule neuen Typs“ sei "völliger Blödsinn", es gebe keine Realschule neuen Typs. Mit einer solchen Politik könne eine Schule nicht funktionieren, sagte Maier.