Die erstmals bundesweit organisierten Deutschen Waldtage stoßen in Bad Säckingen auf eine gute Resonanz. Zwischen Donnerstag, 13., und Sonntag, 16. September, beteiligen sich drei örtliche Vereine unter dem Motto „Wald bewegt“. Nordic Walking, der Schwarzwaldverein und die Mountainbiker vom RSV Trompeter stehen unter der Schirmherrschaft der Bundeswaldministerin Julia Klöckner.

Stadtförster findet schnell Mitstreiter

Stadtförster Gabriel Hieke musste bei der Organisation in seinem Arbeitsumfeld nicht viel aufbereiten. Im Stadtwald sind verschiedene Sportarten immer präsent. „Passende Vereine angesprochen und sofort die Zusagen bekommen“, fasste Hieke bei der Vorstellung der Angebote knapp den Organisationsaufwand zusammen. Schon der Deutsche Olympische Sportbund und der Deutsche Forstwirtschaftsrat haben im Vorfeld als Kooperationspartner der Waldtage frühzeitig ihre Werbetrommel gerührt.

Nordic Walking

Am Donnerstag startet das Nordic-Walking-Angebot um 17 Uhr bei der Golf-Welt. Ein perfektes Höhenprofil biete die Erwin-Himmelseher-Route, die bereits jetzt schon regelmäßig etwas erweitert wird. Die Walker gehören seit April zum Bild auf den Waldwegen. Auf dem gesamten Wegesystem im Stadtwald ist die aktive Nordic-Walking-Gruppe unterwegs. „Jetzt geht es ums Reinschnuppern und erste Techniken Kennenlernen“, so beschrieben Brigitta Waßmer-Schäuble und Martina Hieke ihr Angebot. Sie bitten Interessierte um eine Anmeldung unter Telefon 07761/87 03 – der Anzahl der benötigten Stöcke wegen.

Mountainbike

Die Mountainbiker machen am Samstag ihren Parcours am Waldbad zum Treffpunkt. Ab 9.30 Uhr können Kinder und Jugendliche mehr als Reinschnuppern. „Das eigene Material wird erst mal gecheckt und Helm ist Pflicht“, sagte Janusch Laule vom RSV Trompeter. Für fortgeschrittene Könner steht die Sabine-Spitz-Arena parat. Eltern sollten bei der Anmeldung dabei sein.

Wanderung

Bei der Bad Säckinger Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins stand der Termin früh im Kalender fest. Die Vorsitzende Ingrid Bär wird am Sonntag ab 9.30 Uhr eine vierstündige Wanderung leiten. „Ein toller Outdoor-Parcours ist direkt vor unserer Haustür“, so Bär. Dieser werde auf einer Wegstrecke von 13 Kilometern erwandert. Die Strecke führt von der Tennishalle im Schöpfebachtal hoch zum Eggberg und ist kein Spaziergang. Vorabinfos dazu gibt es bei Ingrid Bär unter Telefon 07761/586 37.

Weitere Informationen gibt es im Internet (www.rsv-trompeter.de) oder unter der Telefonnummer 0151/12 67 86 76.