Die Abteilung Aikido des Turnvereins Bad Säckingen traf sich zur jährlichen Hauptversammlung, erstmals in der Geschichte der Abteilung gab es dabei auch Ehrungen. Mit dabei war auch Klaus Maier, der das Aikido als Disziplin im Turnverein etabliert hat. Er erzählte, dass er damals schon relativ alt war, nämlich 37 Jahre. Maier hat sich auf Lehrgängen Aikido selbst beigebracht. Zwar gab es zunächst noch einen Trainer in Bad Säckingen, jedoch musste Maier bald alle Gruppen – vom Kind bis zum Erwachsenen – selbst trainieren. Er erinnert sich noch daran, dass die Abteilung damals im Judo-Bund war, jetzt gehört sie zum Aikido-Verband. Er selbst ist zwar kein aktives Mitglied mehr, doch einiges hat er für sich aus dem Training bis heute mitgenommen, wie die täglichen Atemübungen um zur inneren Mitte zu kommen. Ihn würde es freuen, wenn viele junge Menschen auch diesen Sport ausüben würden.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr konnten alle Mitglieder sagen, an was sie sich erinnern. So gab es viele Trainingsstunden, doch auch an anderen sportlichen Ereignissen wurde teilgenommen, wie zum Beispiel Volleyball, Billard oder am Trompeterlauf. Es gab verschiedene Lehrgänge, ein Wochenende in Hasel, in Rügen wurde Training gegeben und der Höhepunkt war eine Fahrt nach Japan zum 50-jährigen Bestehen des Tendoryu-Aikidos.

Rechner Gerrit Niederland machte einen geringen Verlust in der Vereinskasse bekannt. Die meisten Ausgaben gibt es für die Trainer. Da die Abteilung dieses Jahr das 40-jährige Bestehen feiert, wurde überlegt, wie dies gefeiert wird. Der Termin selbst steht schon fest, nämlich am ersten Wochenende im September. Weitere Termine, die genannt wurden, sind die Hauptversammlung des Gesamtvereins am 27. März, der Trompeterlauf im Juli und im selben Monat ein Sommerevent.

Geehrt wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft Helmtrud Finger, Sandra Fisterer, sowie Marion und Klaus Köble. 25 Jahre ist René Uiker dabei und Klaus Maier 40 Jahre. Bei den Wahlen wurde Susann Kuster neu in den Vorstand gewählt, sie ist Stellvertreterin. Bestätigt wurden Marion Köble als Vorsitzende, Stephan Molitor als Kassierer und Gerrit Niederland als Rechner.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.