In und um Bad Säckingen
<strong>Erfolg:</strong> Carola Plassmann, eine der beiden Initiatorinnen des geplanten Elektro-Pollers, hat einen ersten Etappensieg errungen – der Poller wird kommen. Sie sammelt derweil schon mit der selbst gebastelten Pollerspardose Spenden zur Mitfinanzierung des Pollers. Das von ihr und Andrea Scalabrin organisierte E-Poller-Fest soll ebenfalls zur Finanzierung des elektrisch versenkbaren Pollers auf dem Spitalplatz beitragen.
Bad Säckingen Erfolg für Carola Plassmann und Andrea Scalabrin: Der Spitalplatz soll einen Elektro-Poller erhalten
Carola Plassmann und Andrea Scalabrin wollen mit einem Elektro-Poller den Bad Säckinger Spitalplatz sicherer machen. Ihre Initiative feiert jetzt einen ersten Erfolg: Der Beirat Mobilität empfielt der Stadt, den Poller auf den Weg zu bringen. Die beiden Frauen wollen jetzt mit Hilfe von Spenden das Projekt finanziell unterstützen. Dazu feiern sie am Samstag, 22. September, ein Pollerfest. Was dabei geboten ist, erfahren Sie hier.
Alles aus Bad Säckingen
Johanna, Emma, Victoria, Shari, Mila und Jonas (von links) werden in einem Jahr eingeschult. Bis dahin übt Erzieherin Peggy Kriegel mit ihren Vorschulkindern aus dem "Spatzennest" in Hänner das Busfahren nach Niederhof.
Bad Säckingen/Murg Zu Fuß oder mit dem Bus: Wie Kindergartenkinder die Regeln für den sicheren Schulweg lernen
In Bad Säckingen und Hänner werden die Kleinsten schon in der Vorschule für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert. Und das ist auch nötig, zumal in ländlichen Gebieten im Kreis Waldshut schon Grundschüler mit dem Bus fahren müssen. Die Polizei sieht zahlreiche Risiken, die auf dem Schulweg lauern und nicht unterschätzt werden sollten – wie beispielsweise die sogenannten Elterntaxis.
Bad Säckinger Feuerwehrleute wurden von einem Unbekannten beleidigt.
Bad Säckingen Mann beleidigt Feuerwehrleute im Einsatz "aufs Unflätigste"
Von einem Unbekannten beleidigt wurden am Dienstagabend in der Bad Säckinger Innenstadt mehrere Feuerwehrleute, die dort nach einem Brandalarm in einen Kaufhaus im Einsatz waren. Es ist der erste Vorfall dieser Art für Bad Säckingens ehrenamtliche Rettungskräfte, sagt Stadtkommandant Tobias Förster. Allerdings werden die Feuerwehrleute bei ihren Einsätzen immer wieder mit anderen Problemen konfrontiert.