Zu einem dreisten Geldbeuteldiebstahl kam es am Dienstagmittag, 8. Juni, in der Albtalstraße in Albbruck. Gegen 15.40 Uhr lief ein 14-jähriges Mädchen mit ihrer Nichte im Kinderwagen über den Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes, als sich ein Unbekannter von hinten näherte und sich den Geldbeutel des Mädchens schnappte, der auf dem Kinderwagen lag.

Der Tatverdächtige flüchtete laut Polizeimeldung in Richtung der Eisenbahnstraße. Im Geldbeutel befand sich neben persönlichen Dokumenten ein niedriger Bargeldbetrag. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß, sportlich, heller Hautton und Glatze. Der Mann trug ein schwarzes T-Shirt, Blue-Jeans und schwarze Sneakers. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Telefon 07751/8316-531.