Eigentlich würden die Birndorfer Junggesellen jetzt in den Startlöchern für das seit über vier Jahrzehnten übliche Estelbergfest stehen. Doch Corona hat bereits im vergangenen Jahr diese Tradition unterbrochen. Auch 2021 wird es kein Estelbergfest geben, auch wenn schon die Inzidenzzahlen sich nach unten bewegen. All die zu erwartenden Auflagen könnten auf dem Festgelände nicht erfüllt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch schon immer haben sich die Birndorfer Junggesellen sehr kreativ bezeigt. Nicht nur bei der Gestaltung der dreitätigen Feste hatten sie sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen und so die hohen Zahlen der vielen Besucher gesichert. Dabei kamen in jedem Jahr mehr Gäste wegen der ausgezeichnet guten „Grillhähnchen“. Auf diese musste im vergangenen Jahr schließlich niemand verzichten und auch in diesem Jahr lockt wieder dieser leckere Gaumenschmaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem beim ersten Versuch und als Ersatz für das Dorffest 2020 war den Vereinsverantwortlichen klar, dass der Güggel-Drive-in kein Ersatz für das Estelbergfest sein kann aber zumindest eine Alternative. Und so wird es am 20. Juni die dritte Auflage geben. Organisator Fabian Schäuble und Jonas Schlachter, der für die Vorbestellungen verantwortlich ist, sind zuversichtlich, dass es auch heuer wieder klappt, und sich die unter www.estelbergfest.de/vorbestellung abgedruckten Listen wieder rasch füllen, wenn schon alle lieber den Arbeitsaufwand für das dreitägige 42. Estelbergfest auf sich genommen hätten. Dort, wo sonst die Festwirtschaft aufgebaut und das Festzelt gestanden hätte, wird es auf dem Estelbergparkplatz wieder einen Kreisverkehr geben, damit sich die Besucher in ihren Autos nicht zu nahe kommen. Zeitlich exakt getaktet zwischen 11 Uhr und 18 Uhr werden diese ihre vorbestellten Grillhähnchen mit Brot über die geöffnete Autoscheibe in Empfang nehmen können. Auch heuer muss auf den Verkauf von Getränken verzichtet werden.

Dorffest noch in der Schwebe

Durch die Corona-Auflagen und damit verbundenen Kontaktsperren kam auch bei den Birndorfer Junggesellen das Vereinsleben so ziemlich zum Erliegen. Festgehalten hatten die muskelstarken Junggesellen aber am Maibaumstellen. Einer alten Tradition folgend wurde das Prachtexemplar wieder am Junggesellenbrunnen im Dorfmittelpunkt aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ob sich die Hoffnung nach einer Neuauflage des Albbrucker Dorffestes erfüllen wird, ist bislang noch nicht klar. Am Montag, 7. Juni, sollen in der Gemeinderatssitzung endgültig darüber die Würfel fallen.