Nach mehr als 20 Jahren gab Markus Binkert aus Schadenbirndorf den Mesnerdienst in der Heilig Kreuz-Kirche in Birndorf auf. Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit zeichneten ihn in all den Jahren aus, was jetzt auch bei der Verabschiedung auf die verschiedenste Weise gewürdigt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Pfarrer Klaus Fietz verband seine Dankesworte mit der Übergabe der Medaille der Seelsorgeeinheit Laufenburg-Albbruck. Stets habe der engagierte Mesner die Veränderungen innerhalb der Pfarrei bis zum Zusammenschluss in die große Einheit mitgemacht. Unterstützung habe er, der zum Abschied vom Mesnerverband der Erzdiözese Freiburg eine Urkunde erhielt, dabei auch immer von seiner Ehefrau Pia erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Über zwei Jahrzehnte hinweg hat Markus Binkert bestens Kontakt zu den Messdienern und Ministrantinnen gepflegt. Wann immer sie einen Rat brauchten, seien sie bei ihm an der richtigen Stelle gewesen, versicherte Lea Kästel im Auftrag der gesamten Birndorfer Ministrantengruppe.