Das in Albbruck ansässige Unternehmen Ebco ist Hersteller hochwertiger PUR-Formteile für die Flugzeug- und Büromöbelindustrie. Der zertifizierte Betrieb hat hohe Qualitätsansprüche. Während Betriebe in jüngster Vergangenheit durch die Corona-Pandemie in extreme Schieflage geraten sind, widmete sich der Spezialist für die Produktion von Esstischen und Armauflagen sowie Leder-Teilen für die Flugzeugindustrie mit großer Intensität der Entwicklung und Anwendung einer antiviralen Beschichtung im Flugzeugbereich. Für diese erhält Airbus die Exklusivität und übernimmt die globale Vermarktung der neu entwickelten Produkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Frühjahr 2020 war der Auftragsbestand bei Ebco innerhalb von nur wenigen Wochen auf ein Fünftel eingebrochen. „Unser Unternehmen fiel regelrecht in eine Schockstarre und daher waren wir gefordert, uns neu zu erfinden“, kommentiert Olaf Sperling als CEO für den technischen Bereich der Firma die damalige Situation.

Bei der Umsetzung der Idee, eine dauerhafte antivirale Beschichtung zu entwickeln, war sich nicht nur Elke Jäger, zuständige CEO im kaufmännischen Bereich bewusst, damit eine Herkulesaufgabe mit hohen Entwicklungskosten, denen erstmals keinerlei Einnahmen gegenüberstehen würden, zu bewältigen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Unzählige Rezepturen, Anwendungen und interne sowie externe Tests folgten. Nach über acht Monaten war ein Wischlack entwickelt, der das Coronavirus, aber auch alle anderen gängigen Viren und Bakterien innerhalb von 30 Minuten dauerhaft zu 99,9 Prozent eliminiert. Es sei eine weitere Schwierigkeit gewesen nachzuweisen, dass die Beschichtung auch noch nach einem Jahr wirke, wenn die Airline täglich ihre Flugzeuge gründlich reinigt, so Projektleiter bei Ebco, Fabian Kulbe.

In unzähligen Versuchen testete Fabian Projektleiter Fabian Kulbe das neue Produkt, das hauptsächlich im Flugzeuginnenbereich seine ...
In unzähligen Versuchen testete Fabian Projektleiter Fabian Kulbe das neue Produkt, das hauptsächlich im Flugzeuginnenbereich seine Verwendung findet. | Bild: Ebco

Auch bei Airbus, wo man sofort großes Interesse weckte, sei das Produkt auf Verträglichkeit, Wirksam- und Zuverlässigkeit intensiv getestet und für gut befunden worden. Durch das Auftragen des neuen Ebco-Produktes entsteht eine sehr dünne glasharte Beschichtung, die einer langfristigen Versprödung durch häufiges Reinigen und Desinfizieren entgegenwirkt, ohne, dass die Ebco-Beschichtung ihre dauerhafte antivirale Wirksamkeit gegen das Coronavirus verliert.

Das könnte Sie auch interessieren

All die Vorteile, die dazu führen, dass Flugreisen wieder sicherer und die Langlebigkeit der Flugzeuginneneinrichtung zu mehr Nachhaltigkeit führt, hat Airbus voll erkannt und von Ebco die Exklusivität für die weltweite Vermarktung des neu entwickelten Produkts erhalten.