Die Firma Morath in Birndorf hat zu Ehren ihrer langjährigen Mitglieder zum Betriebsfest eingeladen. Die beiden Betriebsinhaber Daniel und Wolfgang Morath zeichneten 17 Mitarbeiter für ihre Treue aus. Oben auf der Liste standen Klaus Leber und Georg Morath, die seit 40 Jahren dem Betrieb angehören.

Für alle fand Daniel Morath freundliche Worte, von allen wusste er Details und Anekdoten aus dem Betriebsalltag zu erzählen. Auch als es zu regnen begann, und alle einen Unterstand suchten, ließ er sich nicht aus dem Konzept bringen: Unter dem Schutz eines Regenschirms setzte er seine Rede fort, mit viel Herz und großer Empathie.

Lob vom Bürgermeister

Zu Gast war auch Bürgermeister Stefan Kaiser, der zu den treuen Mitarbeitern beglückwünschte: „Wir brauchen jede Hand, vor allem in Zeiten wie diesen, in denen die Facharbeiter zunehmend knapper werden. Wir als Gemeinde sind stolz darauf, Arbeitgeber wie die Firma Morath in unseren Reihen zu haben.“ Er sei auch froh, dass die Firma der Gemeinde die Treue gehalten habe und in den Ausbau ihrer Betriebsanlagen investierte. „Wir brauchen Unternehmer, die sich immer wieder dem Wettbewerb stellen und sich auf die ständig wachsenden Herausforderungen einlassen“, so der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Daniel und Wolfgang Morath freuten sich, dass nach langer Corona-Pause wieder eine Betriebsfeier stattfand. „Es war eine schwierige Zeit, immer wieder ist die Frage im Raum gestanden: Wie macht man es richtig?“ Wirtschaftlich sei es wie eine Berg- und Talfahrt gewesen, „aber am Ende lief es dann doch besser als man erwarten konnte“, so Daniel Morath. „Oft musste man es den gesunden Menschenverstand der Mitarbeiter überlassen, die Corona-Regelungen in die Praxis umzusetzen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Investiert wurde vor allem in neues Personal, 20 Mitarbeiter wurden eingestellt. Von zentraler Bedeutung sei aber auch immer das gute Betriebsklima und das soziale Miteinander gewesen. „Uns ist es ganz wichtig, dass die Mitarbeiter auch Freude an ihrer Arbeit haben und gerne zu in den Betrieb kommen“, sagte er. Ausgezeichnet wurden Klaus Leber und Georg Morath für 40 Jahre, Daniel Strittmatter, Monika Voller und Martina Russ für 25 Jahre, Daniel Eckert, Uwe Maier, Huseyin Bakir, Michael Eckert, Francesco Sigliotti, Brigitte Binkert und Michael Eckert für 20 Jahre, Daniel Eckert und Uwe Maier für 15 Jahre, Andreas Jäger, Klaus Schäfer und Christoph Behringer für zehn Jahre.