Für eine Reihe von Vereinsvertretern gab es bereits vergangene Woche die vorweihnachtliche Bescherung und damit durch die Spende der Sparkasse eine Aufbesserung der Vereinsfinanzen. Wolf Morlock, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hochrhein, konnte gemeinsam mit Direktor Martin Volz 18.619 Euro aus dem Ergebnis des letzten Geschäftsjahres verteilen.

Bürgermeister Stefan Kaiser dankte der Sparkasse als starken Partner, der bereit sei, auch in den für die Geldinstitute nicht leichten Zeiten Geld auszuschütten an die Vereine, die sich hauptsächlich in der Jugendarbeit engagierten, im Sozialbereich tätig sind und durch ihr Tun die Dorfgemeinschaft bereicherten.

So gingen 2000 Euro an die First Responder vom DRK-Albbruck, die das Geld für die Ausrüstung weiterer Helfer verwenden wollen. Die überlassenen 1800 Euro möchte die BUND-Gruppe für die in der Biotop-Pflege notwendige Beschaffung und Erhaltung von Maschinen einsetzen. Der Sanierung der Beachvolleyballanlage des Albbrucker Sport-Clubs e. V. sollen die 1500 Euro dienen.

Der SV Albbruck möchte die erhaltenen 1000 Euro für ein generationsübergreifendes Turnier verwenden, die SV Buch mit der gleichen Summe die Ausrüstung der Fußballjugend ergänzen und der SV Unteralpfen für ebenfalls 1000 Euro Trainingsanzüge für den Nachwuchs beschaffen. Weitere Vereine erhielten ebenfalls einen Tausender, den die Trachtenkapelle Buch und der Musikverein Unteralpfen in die Zöglingsausbildung investieren möchte.

Der Musikverein Birndorf wird für eine weitere Teilnahme an der Tattoo in Basel das Geld ansparen, das Blasorchester Albbruck Kinderposaunen anschaffen, der TV Schachen die Weitsprunganlage erneuern und der Schwarzwaldverein Geräte zur Wegeunterhaltung anchaffen.

Für die jeweils erhaltenen 500 Euro wird der Schützenverein den Bogenbereich stärken, LC Buch und Judo-Club Albbruck, der Förderverein Schwimmbad ein weiteres Sonnensegel mitfinanzieren, der Gymnastikverein Buch weiteres Sportgeräte anschaffen und der Gesangverein Albbruck sich weitere Notensätze anschaffen. Der Imkerverein wird die erhaltenen 400 Euro in die Ausbildung neuer Mitglieder stecken und der Förderverein der Gemeindebücherei 919 Euro für neue Regale investieren.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.