Der SV Unteralpfen hat einen neuen Vorstand. Bei der Hauptversammlung hatte die bisherige Vorstandsspitze mit Fabian Max und Nicolas Albiez nicht mehr kandidiert. Auch die Beisitzer Matthias Maise und Robert Groß standen nicht mehr zur Verfügung.

Satzungsänderung macht es möglich

Der Sportverein möchte sich breiter aufstellen, deshalb wurde die Satzung geändert und ein dreiköpfiges Vorstandsteam gewählt. Florian Gritsch übernimmt das Aufgabenparket Organisation; Manuel Ruf ist für das Ressort Finanzen und den Mitgliederbereich verantwortlich; und Marius Korol übernimmt den Bereich Spielbetrieb. Den erweiterten Vorstand komplementieren Jugendleiter Lars Schröder, Schriftführer Riccardo Sibold und die Beisitzer Andreas Schmid (neu gewählt), Bernhard Kunzelmann, Fabian Moser, Benjamin Brey und Andreas Tröndle.

Spannende Saison

Dem SV Unteralpfen steht eine spannende Saison bevor. Im vergangenen Jahr wurde der zweite Tabellenplatz in der Kreisliga B 3 erreicht. Im den anschließenden Relegationsspielen konnte die 1. Mannschaft nicht an seine üblichen Leistungen anknüpfen. Absolut verdient hat der Sportverein aus Dettighofen die Relegation für sich entschieden. Getreu dem Motto: „Neues Jahr neues Glück“ wird die Elf von Matteo Vella auch in diesem Jahr versuchen, vorne mitzumischen.

Sieger durch Elfmeterschießen

Der Verein hat zu seinem 60-jähigen Bestehen ein AH-Turnier für die Dorf-Clubs der Gemeinde Albbruck ausgerichtet. Die Spieler des SV Buch waren die Gewinner und sicherten sich den Wanderpokal. Nach einem Grümpelturnier im Völkerball folgte am späten Nachmittag als Höhepunkt der wahre "El classico“: mehr als 1300 Zuschauer verfolgten das Spiel zwischen Ober- und Unteralpfen. Nach 90 Minuten musste der Sieger durch ein Elfmeterschießen ermittelt werden. Hier hatten die Kicker aus Oberalpfen die stärkeren Nerven und gewannen souverän den Elfer-Krimi. Mit einer großen Party wurde anschließend das Ereignis gefeiert.