Schachen – Zum 33. Mal wird vom Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 4. August, im Sandparkstadion in Schachen das Hotzenwald Cup Turnier ausgetragen. War es früher der FC Schachen allein, der für die Organisation und Durchführung zuständig war, so hat man sich inzwischen Unterstützung vom SV Buch geholt. Gemeinsam wurden die notwendigen Vorbereitungen getroffen, um das Traditionsturnier der Fußballer wieder zum Erfolg zu führen. Von den Mannschaften die sich an der Sportwoche beteiligen, bringt der VFB Waldshut die längste Erfahrung mit. Nicht selten war es den Kickern aus der Waldstadt auch möglich, den Sieg mit nach Hause zu tragen. Pokalverteidiger ist in diesem Jahr der SV Murg. Er konnte sich 2018 in einer torreichen Begegnung gegen den SV Buch durchsetzen. Beliebt ist das Turnier bei den Mannschaften, die vielfach den Hotzenwald Cup als gute Vorbereitung auf die neue Saison nutzen. Wer in diesem Jahr die Nase vorn haben wird, zeigt sie dann am Finalsonntag.

  • Freitag, 26. Juli: Eröffnet wird das 33. Hotzenwald Cup Turnier am Freitag um 18.30 Uhr mit der Begegnung SV Albbruck gegen Eintracht Wihl. Im zweiten Spiel des Tages ab 19.45 Uhr stehen sich der SV Dogern und SV Murg gegenüber.
  • Sonntag, 28, Juli: Weiter geht es am Sonntag mit dem um 16.30 Uhr beginnenden Spiel FC Bergalingen gegen Eintracht Wihl und danach spielt der VFB Waldshut gegen den SV Dogern.
  • Montag, 29. Juli: Der SV Albbruck und der SV Buch spielen um 19 Uhr gegen einander.
  • Dienstag, 30. Juli: An diesem Tag stehen sich um 18.30 Uhr der SV Murg und VfB Waldshut gegenüber und um 19.45 Uhr SV Buch gegen FC Bergalingen.
  • Mittwoch, 31. Juli: Um 18.30 Uhr spielen der SV Buch und Eintracht Wihl und im zweiten Spiel des Tages um 19.50 Uhr der FC Bergalingen gegen den SV Albbruck.
  • Halbfinale: Die Halbfinalspiele finden am Freitag, 2. August, statt. Dann werden um 18.15 Uhr die Sieger der Gruppe eins gegen den zweiten der Gruppe zwei gegeneinander antreten. Um 19.45 Uhr spielen der Sieger der Gruppe zwei gegen den Zweiten der Gruppe eins.
  • Finale: So richtig spannend wird es dann am Finalsonntag, 4. August, wenn um 15 Uhr das Spiel um Platz drei angepfiffen wird. Beim Endspiel um 16.45 Uhr stehen sich schließlich die beiden Halbfinalsieger gegenüber. Sofort im Anschluss an das Endspiel ist die Siegerehrung.

An allen Tagen werden die Veranstalter in bewährter Weise im Vereinsheim für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Zudem gibt es Grillspezialitäten und einen Bierwagen.