In seiner Hauptversammlung hat der Musikverein Birndorf vor allem auf die musikalischen Erlebnisse zurückgeblickt. Dirigent Hansjörg Bollinger zeigte sich zufrieden mit den Leistungen des Orchesters: „Es war gegenüber dem Vorjahr nochmals eine Steigerung feststellbar.“ Dank seiner Verbindungen war es möglich, dass die Birndorfer Musiker bei der Basel Tattoo aktiv dabei waren. Geplant ist dies auch in diesem Jahr am 18. Juli.

Verschiedene Auftritte hatte auch die Jugendmusik Birndorf. Mehrere Zöglinge sind bei Matthias Binkert in Ausbildung als Basis für die absolvierten und künftig geplanten unterschiedlichen Leistungsabzeichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Immer stärker übernimmt die junge Generation im Verein Verantwortung. Dies zeigte sich bei der Organisation der Aktivitäten, wobei gerade das Doppelkonzert mit der Trachtenkapelle Bernau-Außertal und das zweimal ausverkaufte Jahreskonzert besondere Glanzlichter waren. „Wir freuen uns, dass die Jungen im Verein bereit sind, mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen“, sagte die Vorsitzende Vanessa Müllek. Sie bildet zusammen mit Lothar Böhler und Armin Ebner das Trio an der Vereinsspitze.

Das könnte Sie auch interessieren

Wiedergewählt wurde Kassiererin Petra Binkert, die trotz Ergänzung der Vereinsuniformen von einem guten finanziellen Polster berichtete. Neue Schriftführerin ist Karla Schlachter, die Katharina Binkert abgelöst hat und auch als Protokollführerin fungiert. Zum Beisitzerteam zählen Julian Binkert, Bruno Schlachter, Matthias Binkert, Philipp Schlachter und Yannic Schlachter. Jugendvertreter sind Emely Haggenmiller und Luca Schlachter. Neu in den Verein aufgenommen wurden Philipp Leber, Valerie Ebner, Laura Leber, Lena Berger, Selina Ebner, Luisa Sattler und Lena Mettenberger.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine positive Entwicklung zeige sich auch beim Probenbesuch, so die Vorsitzende. Angesagt, sei die erreichten 81 Prozent zu halten und möglichst zu verbessern. Sechs Personen wurden für ihren Eifer mit nur maximal zwei Fehlproben gewürdigt.

Der Ausblick

Um das speziell beim Jahreskonzert gezeigte Niveau auch bei den in den nächsten Monaten geplanten Auftritten weiter präsentieren zu können, brauche es den Eifer und Ehrgeiz aller. Im Veranstaltungskalender steht am 28. März das Doppelkonzert, am 9. Mai steht der Frühschoppen an der Albbrucker Gewerbeschau an und am 26. Juni wird der Musikverein Birndorf Teil des musikalischen Zapfenstreichs in Albbruck sein. Am 21. und 22. November wird es eine Neuauflage des traditionellen Jahreskonzerts mit vielen neuen Höhepunkten geben.