Albbruck

Albbruck
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Digitalisierung der Bad Säckinger Schulen hat durch die Corona-Krise einen starken Schub bekommen.
Bad Säckingen Corona war ein Digitalisierungs-Turbo für die Bad Säckinger Schulen
Eine Studie der Lehrergewerkschaft GEW hat vor wenigen Tagen kein sehr schmeichelhaftes Fazit zur Digitalisierung an deutschen Schulen gezogen: Die Hälfte aller Schulen hat immer noch kein WLAN, so die bundesweite Studie. Ebenso groß ist der Anteil der Lehrer, die bis jetzt noch keine funktionierende digitale Geräte-Infrasturktur zur Verfügung habt. Dabei war die Corona-Krise ein Turbo bei der Digitalisierung der Schulen. Liegt die Frage nahe: Wie sieht es denn vor unserer Haustüre aus, an Bad Säckinger Schulen.
Anzeige Blasinstrumente Johannes Efinger Albbruck: Fachwerkstatt bietet umfassenden Service
Albbruck – Blasinstrumente Johannes Efinger in Albbruck feiert sein einjähriges Jubiläum, bei dem der Inhaber mit großer Zuversicht auf eine wechselvolle Zeit zurückblicken kann. Trotz der Pandemie und der damit verbundenen Unwägbarkeiten hatte Johannes Efinger am 15 Juni vergangenen Jahres die Chance auf einen Perspektivwechsel ergriffen und seinen lang gehegten Traum von einer eigenen Fachwerkstatt erfüllt.
Anzeige Die starken Gewerbe&Industriegebiete der Region: 30 Betriebe aus unterschiedlichen Branchen
Albbruck – Südlich der Bahnlinie direkt am östlichen Ortseingang von Albbruck befindet sich das Gewerbegebiet. Gut angebunden an die Ortsumfahrung B¦34 ebenso direkt auch vom Ortskern her zu erreichen.
Baustoff Eckert war eine der ersten Betriebe, die vom Ortskern ins Gewerbegebiet umsiedelten. Hier entwickelte sich das Unternehmen zu einem Vollsortimenter umgeben von weiterem Gewerbe. Neben Baustoffen vom Keller bis zum Dach gibt es auf einer Fläche von über 2000 Quadratmetern den Baufachmarkt mit Arbeitskleidung, Farben, Beschlägen, Elektrowerkzeugen, Sicherheitstechnik, Sanitär, Gartenbedarf, Fenstern, Türen und Tore. <em>Bild: Eckert</em>
Albbruck/Wehr Zwei neue Gewerbehallen sind im Albbrucker „Rütte-Allischmatten“ geplant
Die Unternehmen Spedition Eckert und KPG aus Wehr wollen sich im Gewerbegebiet „Rütte-Allischmatten“ in Albbruck ansiedeln.
Das Albbrucker Gewerbegebiet &bdquo;Rütte-Allischmatten&ldquo;, das auf der westlichen Seite durch die ehemalige Tennishalle begrenzt wird. Links die B 34 und der Kraftwerkskanal. Die KPG aus Wehr plant, hier eine Produktionshalle mit Bürotrakt zu errichten.
Waldshut-Tiengen/Albbruck Unternehmer Anton Müller, Gründer der FAB GmbH, stirbt im Alter von 75 Jahren
Familie, Freunde und Mitarbeiter trauern um Anton Müller aus Albbruck, der bis 2019 den Betrieb FAB Fördertechnik und Anlagenbau in Waldshut-Tiengen geleitet hat.
Anton Müller ist im Alter von 75 Jahren gestorben.
Albbruck Ein Wegstück muss für ein Bauprojekt in Albbruck-Buch geopfert werden
Der Technische Ausschuss Albbruck macht sich ein Bild vom Grundstück des Unternehmens Hierholzer in Buch, das Wohnhäuser bauen möchte. Das Gremium hat kein Problem damit, dass dafür ein Fußweg umgewidmet werden muss.
Kann dieser Weg dem Grundstück auf der rechten Seit zugeschlagen werden? Um diese Frage ging es bei einer Besichtigung des Technischen Ausschusses der Gemeinde Albbruck. Von links: die Gemeinderäte Franz Brüstle, Jürgen Rotzinger, Reiner Brutsche, Felix Eckert, Josef Tröndle, Stephan Marder, Gerhard Gantert und Bürgermeister Stefan Kaiser.
Albbruck Unbekannter stiehlt Geldbeutel von 14-Jähriger – Polizei bittet um Hinweise
Zu einem Diebstahl kam es am Dienstagmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Albtalstraße in Albbruck.
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl in der Adelbergstraße zwischen Sonntag, 13. Juni, und Montag, 14. Juni. (Symbolbild)
Albbruck Im Schwimmbad Albbruck steigen die Preise
Die Gemeinde Albbruck rechnet mit einem großen Defizit beim Schwimmbad. Deshalb werden die Einzelkarten teurer, als Kompromiss werden die Familienkarten günstiger.
Coronabedingt steigen die Eintrittspreise für das Albbrucker Schwimmbad. Außerdem müssen deutlich strengere Hygieneregeln beachtet werden.
Albbruck Das Fahrradhotel in Albbruck kommt gut bei den Gästen an
Betreiberin Sylvia Wassmer zieht eine positive Bilanz über die Resonanz beim Fahrradhotel in Albbruck. Die Nachfrage steige rapide mit den Corona-Lockerungen.
Das vor vier Jahren eröffnete Albbrucker Fahrradhotel &bdquo;Zollhaus&ldquo; ist bei Radtouristen eine beliebte Übernachtungsmöglichkeit.
Bad Säckingen Landkreis Waldshut: Schnellere Öffnungsschritte dank Modellprojekt
Das Sozialministerium in Stuttgart hat die Städte Bad Säckingen, Wehr und den Landkreis Waldshut bei der Verteilung der Corona-Modellprojekte berücksichtigt. Deshalb soll am kommenden Montag gleich Öffnungsstufe 3 gelten. Die Stufe 2 kann dank Aufnahme in den Modellversuch übersprungen werden. Das bedeutet mehr Freiheiten.
Bald können es beim Promenadenkonzert wieder mehr Besucher sein. Bisher dürfen 100 Personen das Konzert verfolgen, ab nächster Woche soll es in einem großen Satz auf 500 Personen gehen. Grund ist die Aufnahme des Landkreises in das beantragte Corona-Modellprojekt.
Regionalsport Hochrhein Nico Denz macht beim Giro d'Italia einen guten Job
Albbrucker Radprofi vom Team DSM ist zufrieden mit seiner Leistung bei der Italien-Rundfahrt. Für die Tour de France ist er zunächst als Ersatzfahrer im Kader.
Glücklich: Nico Denz hat seinen vierten Giro erfolgreich beendet.
Bad Säckingen/Wehr Besser als das Tübinger Modell – Corona-Projekt soll im westlichen Landkreis schnellere Lockerungen bringen
Die Städte Bad Säckingen und Wehr wollen offiziell eine von zehn Covid-Modellregionen in Baden-Württemberg werden. Den entsprechenden Antrag haben die beiden Städte jetzt beim Sozialministerium eingereicht. Unterstützt werden sie vom Landkreis Waldshut und den Gemeinden Albbruck, Laufenburg, Murg, Rickenbach und Herrischried.
Ein Ende der Trostlosigkeit erhoffen sich die Bürgermeister Alexander Guhl (Bad Säckingen) und Michael Thater (Wehr) durch das geplante Corona-Modellprojekt. Es soll schneller zu Lockerungen führen, von denen auch die Gastronomie profitieren könnte (im Bild: Krone auf dem Münsterplatz Bad Säckingen im Lockdown).
Albbruck 24-jähriger Fahrer übersteht Überschlag unverletzt – Auto mit Totalschaden
Großes Glück hatte ein 24-jähriger Autofahrer am Dienstag auf der K 6544 bei Schachen. Das Auto des Mannes überschlug sich bei einem Unfall; der Fahrer bleib unverletzt.
Zu einem Auffahrunfall kam es am Montagabend in Tiengen. Eine Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)
Albbruck Wandern geht auch alleine, Albbruck bietet dafür schöne Routen
Rund um Albbruck bieten sich zahlreiche unterschiedlich lange Strecken für Ausflüge zu Fuß an. Ein Kletterfelsen lockt darüber hinaus Sportler an.
Oberhalb von Schachen unweit dem Einstieg zum Studingersteg hat der Albbrucker Verkehrsverein eine Himmelsliege aufgestellt, auf der sich die Wanderer eine Ruhepause mit Blick auf die Schweizer Berge gönnen können.
Albbruck Fallende Inzidenzwerte: Hoffen auf ein Albbrucker Dorffest in diesem Jahr
In der Gemeinderatssitzung am 7. Juni soll entschieden werden, ob die Organisation des Albbrucker Dorffestes in diesem Jahr möglich ist. Die seit einiger Zeit rückläufigen Corona-Inzidenzwerte stimmen jedenfalls optimistisch.
Bislang ist noch nicht sicher, ob das Albbrucker Dorffest in diesem Jahr stattfinden wird.
Albbruck Bald freier Blick auf Kirchturm
Der Kirchturm der St. Josef-Pfarrei soll nach dem Abbruch des Kraftwerks der ehemaligen Papierfabrik wieder präsenter sein.
Der Kirchturm der St. Josef-Pfarrei rückt nach dem Abbruch des Kraftwerks auf dem ehemaligen Papierfabrik-Gelände und dem Verschwinden des Fabrikkamins wieder verstärkt in den Blick.
Albbruck Bei der Trachtenkapelle Buch ziehen alle an einem Strang: Verein will 130-Jähriges feiern
Die Mitglieder der Bucher Trachtenkapelle hoffen, dass in diesem Jahr ihr 130-jährige Jubiläum gefeiert werden kann. Dabei setzen sie alle Hoffnung auf das Oktoberfest, das seit Jahrzehnten als fester Termin im Vereinskalender steht.
Seit Monaten bleiben den Musikerinnen und Musikern gemeinsam mit Dirigent Reinhold Bauer (Zweiter von links oben) nur schöne Erinnerungen an die früheren Aktivitäten und die Hoffnung, dass sie möglichst bald wieder daran anknüpfen können.
Albbruck Die Waldgemeinschaft in Albbruck ist einen Schritt weiter
Die Grundstücke der Waldbesitzer in Albbruck sind mittlerweile bewertet. Derzeit laufen Gespräche mit dem Notariat zur Ausformulierung der Verträge für die Waldgemeinschaft.
Unmittelbar nach den ersten Informationsveranstaltungen im Juli 2019 in Schachen und Birndorf zeigten viele Waldbesitzer großes Interesse an einer Waldgemeinschaft.
Waldshut-Tiengen 100 Euro für Eltern: Stadt unterstützt die Nutzung von Stoffwindeln
Der Gemeinderat spricht sich für einen städtischen Zuschuss an Eltern aus, die ihre Kinder in Stoffwindeln wickeln. Der Beschluss fällt allerdings nicht einstimmig.
Einen städtischen Zuschuss gibt es künftig für Eltern, die ihre Kindern in Stoffwindeln wickeln (links). Im Hintergrund Einwegwindeln.
Kreis Waldshut Zentralklinikum Albbruck: Der Kreis sucht Unternehmen für den Klinikbau
Die Kreisräte bringen die Planung des zentralen Krankenhauses voran. Nun beginnt die europaweite Suche nach einem "Generalübernehmer". Mit der Gemeinde Albbruck wird außerdem nach Betreibern des zugehörigen Gesundheitsparks gesucht.
Das geplanten Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck gebaut werden. Und zwar zwischen B&nbsp;34 und Rheinufer, westlich des dortigen Rheinkraftwerks.
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 15. Juni auf einen Blick
Die Sieben-Tages-Inzidenz unterschreitet im Kreis Waldshut am Dienstag den Wert von 10 und im Kanton Basel-Land werden keine Corona-Patienten mehr im Krankenhaus behandelt. Ein Blick auf weitere Zahlen vom 15. Juni 2021.
zahlen der aktiven Corona-Infektionen und der Genesenen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 15. Juni 2021.
Waldshut-Tiengen Trotz niedriger Inzidenzen fallen die Waldshuter Filmnächte in diesem Sommer erneut aus
Auch in diesem Sommer werden in der Waldshuter Kaiserstraße keine Kinofilme über eine Großbildeinwand flimmern. Der Werbe- und Förderungskreis (W+F) hat die Waldshuter Filmnächte zum zweiten Mal in Folge wegen der andauernden Corona-Pandemie abgesagt. Wir haben mit den beiden Vorstandsmitgliedern Christian Straub und Thomas Wartner über die Gründe gesprochen.
Kreis Waldshut Der Kreis Waldshut erhält 4000 zusätzliche Impfstoffdosen für Erstimpfungen
Im Kreisimpfzentrum können sich ab sofort Einwohner des Landkreises Waldshut für einen Termin zur Erstimpfung mit Astrazeneca anmelden. Die zweite Dosis wird dann Biontech sein, weil Studien laut Landratsamt gezeigt haben, dass diese Kombination sehr gut vor dem Coronavirus schützt.
Laufenburg Gartenstrandbad öffnet am Freitag
Auch in Laufenburg beginnt jetzt die Badesaison. 21 Monate lang war das Gartenstrandbad geschlossen. Wegen Corona sind die Besucherzahl und die Aufenthaltsdauer limitiert. Eintrittskarten
gibt es nur online, zusätzlich zum Eintrittspreis wird ein Hygienezuschlag erhoben.
Seit einigen Tagen herrscht in Laufenburg Badewetter. Passend dazu öffnet am Freitag das Gartenstrandbad.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Inzidenz im Kreis Waldshut unter 10
Erstmals seit Oktober 2020 werden am Dienstag im Kanton Basel-Land keine Corona-Patienten mehr im Spital behandelt. Keine Neuinfektionen im Kreis Waldshut.
Nur wer einer der drei &bdquo;G&lsquo;s&ldquo; nachweisen kann, darf derzeit in einem Restaurant im Kreis Waldshut Platz nehmen. Seit Dienstag, 8. Juni, entfällt die Testpflicht im Außenbereich.