Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Verkehrstote zu beklagen: Eine 80-jährige Frau, die vor einem Monat als Beifahrerin bei einem Unfall schwer verletzt wurde, ist nun ihren Verletzungen erlegen. Dies teilt die Polizei am Dienstag mit.

Der Unfall

Den Unfall beschreibt die Polizei wie folgt: Am Mittwochmittag, 13. Juli, gegen 15 Uhr, war ein 83-jähriger Autofahrer auf der K 6563 zwischen Unteralpfen und Tiefenstein von der Straße abgekommen.

Das Auto fuhr eine längere Strecke im Grünstreifen, bis es eine Böschung hinabrutschte und oberhalb eines Bachlaufes zum Stillstand kam. Sowohl der Fahrer als auch die 80 Jahre alte Beifahrerin konnten sich selbst aus dem schwer beschädigten Auto befreien.

Die Verletzungen

Während der Mann leicht verletzt wurde, zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verlegt.

Wegen des Verdachts, eingeschlafen zu sein, wurde der Führerschein des Fahrers einbehalten. Das Auto musste mit Hilfe der Feuerwehr geborgen werden. (sk)

Das könnte Sie auch interessieren