Birndorf – Das Birndorfer Es­telbergfest findet vom 15. bis 17. Juni statt. Über dem Dorf mit einem weiten Rundblick lässt es seit Jahrzehnten gut feieren. Nach dem Ursprung der Junggesellen Birndorf hat sich der Generationswechsel längst vollzogen. Geblieben ist aber das jährlich wiederkehrende Estelbergfest. Wenn die Junggesellen auch Traditionen hochhalten, so wurde das Fest mit neuen Ideen doch immer wieder zu einem Anziehungspunkt für viele Besucher, die teilweise auch einen weiteren Weg in Richtung Estelberg auf sich nehmen und die Zahl der Stammgäste in jedem Jahr vergrößern.

Präsident Lukas Ebner und Vorstand Fabian Schäuble und ihr Team haben sich für das dreitägige Programm wieder einiges einfallen lassen. Unterhaltungsmusik in allen Variationen erwartet die Besucher. Eröffnet wird das Fest am Samstag, um 18 Uhr mit der Liveband Upside Down, einer Coverband aus Villingen-Schwenningen. Die Gruppe unterhält ihr Publikum mit Musik aus den 70er bis hin zu den ganz aktuellen Hits. Als Garant für Stimmung und gute Laune verbreitet die Party­band Heiterkeit bei privaten Anlässen und größeren Events und eben erstmals beim Birndorfer Estelbergfest.

Am Sonntag spielt der Musikverein Bernau-Außertal ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen. Die musikalischen Gäste aus dem Schwarzwald begeisterten in diesem Jahr schon beim Auftritt des Doppelkonzerts mit dem Musikverein Birndorf. Auf das vielseitige Repertoire dürfen sich die Besucher erneut freuen. Mit dem Auftritt der Kappler Ratz-Fatz Buben nimmt das Unterhaltungsprogramm seinen weiteren Verlauf. Vor zwei Jahren hat die Gruppe bei den 18. Europameisterschaften für böhmisch-mährische Blasmusik in Bamberg mitgemacht und beim Wertungsspiel den zweiten Platz erreicht. Wo immer die Musiker auftreten, sorgen sie für abwechslungsreiche und stimmungsvolle Unterhaltung.

Nachdem im letzten Jahr mit dem heiteren Wettbewerb unter den örtlichen Mannschaften beim Handwerkervesper an frühere Zeiten erinnert wurde, kommt es heuer am Montag, ab 17 Uhr wieder zu einer Neuauflage des heiteren Spektakels.

Über alle Festtage ist für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Ein Estelbergfest ohne die Hähnchen vom Holzkohlengrill ist einfach nicht denkbar. Alles ist bestens vorbereitet, dass diese pünktlich zur Festeröffnung am Samstag, um 18 Uhr serviert werden können.

Das Fest

Das Birndorfer Estelbergfest ist ein jährlich wiederkehrender Event auf dem Estelbergparkplatz hoch über Birndorf. Seit über vier Jahrzehnten sorgen die Birndorfer Junggesellen für ein unterhaltsames Wochenende, das in den letzten Jahren immer mehr Besucher anlockt. Zudem sind die Veranstalter auch immer mit ihren Hähnchen beim Albbrucker Dorffest mit dabei.

Weitere Infos im Internet:
http://www.junggesellen-birndorf.de