Hochrhein

Neueste Artikel
Alina und Benny leben im Schwarzwald, sind verheiratet und lieben sich. Sie haben aber jeweils auch eine weitere Beziehung. Polyamorie ist der Fachbegriff für diese Beziehungsform.
Lust und Liebe Polyamorie: Alina und Benny sind verheiratet, lieben sich – und andere
Aus Liebe zueinander dem Partner die Freiheit zur sexuellen und emotionalen Entfaltung zu geben: Das macht Alina und Benny glücklich. Doch damit verbunden ist auch viel Arbeit an der Beziehung, denn ohne Vertrauen und Kommunikation geht es nicht. Die beiden sprechen über ihre Beziehungen, Liebe, Eifersucht und wie das Leben mit mehr als einem Partner im Alltag funktioniert.
Kühe erschrecken als Mutprobe: Die Kulikitaka-Challenge entwickelte sich in den vergangenen Wochen zu einem lebensgefährlichen Trend.
Hochrhein Kühe erschrecken als Mutprobe: Ein lebensgefährlicher Trend im Internet
Es war ein umstrittener Trend, der sich in den letzten Wochen auf der Internet-Plattform Tiktok breit machte: Kühe erschrecken. Die Videos zur sogenannten „Kulikitaka-Challenge“ haben die Social-Media-Welt extrem gespalten. Auch wenn das Netzwerk TikTok entsprechende Videos jetzt löschen will: Dass der Trend damit vorbei ist, ist unwahrscheinlich. Experten aus der Region warnen davor. Denn Kühe sind gefährlicher als man zunächst denkt.
Umkehren hieß es während der Grenzschließung für Autofahrer, Radler und Fußgänger, die den kleinen Grenzübergang bei Jestetten-Altenburg ins schweizerische Nohl nutzen wollten. Die Einreise ins Nachbarland war bis 15. Juni fast ausschließlich Berufspendlern und Menschen, die „triftige Gründe“ nachweisen konnten, erlaubt. (Aufnahme vom 7. Mai 2020)
Jestetten „Ich hoffe, dass wir die offene Grenze künftig mehr schätzen“: Jestettens Bürgermeisterin Ira Sattler spricht über die Grenzschließung und die Zeit danach
Die Menschen im östlichen Landkreis Waldshut, im so genannten „Jestetter Zipfel“, spürten die Auswirkungen der Grenzschließung zur Schweiz bis 15. Juni besonders massiv. Jestettens Bürgermeisterin Ira Sattler erinnert sich im Interview an schmerzhafte Trennungen und blickt nach vorne.
Die deutsche Corona-App und die schweizerische Tracing-App SwissCovid. Beide haben die gleiche Funktion, sind aber noch nicht miteinander kompatibel.
Hochrhein Warnung bei Risikokontakten aus dem Nachbarland? Fehlanzeige. Die deutsche Corona-Warn-App und SwissCovid sind noch nicht kompatibel
Am Hochrhein sind sich Menschen aus Deutschland und der Schweiz so nah wie nirgendwo sonst. Doch während das Virus Sars-CoV-2 keine Grenzen kennt, sieht das bei den Corona-Tracing-Apps der jeweiligen Länder anders aus. Das soll sich bald ändern. Aber wie kompliziert ist das und wann soll es so weit sein? Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Links
Rechts
Top Themen