Wie die Polizei Konstanz am Sonntag mitteilt, ereignete sich der spektakuläre Verkehrsunfall bereits am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr in der Waldseer Straße in Baienfurt.

Nach Polizeiangaben verlor der 48-jährige Fahrer offenbar aufgrund eines medizinischen Notfalls kurz vor der Kreuzung Waldseer Straße/Bergatreuter Straße die Kontrolle über den Bus, sodass dieser zuerst nach links von der Fahrbahn abkam. Dort überfuhr er den Gehweg, querte dann die Bergatreuter Straße, prallte zunächst gegen ein geparktes Auto und stieß schließlich frontal gegen die Hauswand eines an der Bergatreuter Straße gelegenen Gebäudes.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wurden acht Fahrgäste des Busses durch den Aufprall leicht verletzt. Der Busfahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Haus entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Zur Sicherung der Unfallstelle und des Hauses waren neben der Feuerwehr Weingarten auch das THW Weingarten sowie ein Bausachverständiger vor Ort im Einsatz.

Derzeit geht die Polizei von einem Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen und dem Gebäude von rund 60.000 Euro aus.