Eine bedeutende – und offensichtlich überraschende – Personalie stand im Mittelpunkt der diesjährigen Hauptversammlung: Der Verein Gastgeber Uhldingen-Mühlhofen (GUM) hat einen neuen Vorsitzenden, beziehungsweise eine neue Vorsitzende. In der Mitgliederversammlung, die nach Auskunft von GUM unter Einhaltung der pandemiebedingten Vorkehrungen stattfand, hatte Herbert März verkündet, dass er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben müsse. Als Mitglied wolle er jedoch weiterhin „im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv zur Verfügung stehen“, teilt der Verein mit. Seine Nachfolge tritt Franziska Denz an.

Das könnte Sie auch interessieren

2016 gegründet gegen die „Echt Bodensee Card“

Der Verein, der sich im September 2016 aus dem Widerstand gegen die Einführung der „Echt Bodensee Card“ (EBC) gründete und auf Konfrontationskurs zur Gemeinde ging, blickt zufrieden auf der vergangene Geschäftsjahr zurück. Gründungsvorsitzender Herbert März hob den guten Zuspruch zu den Vereinsstammtischen hervor und hier seien besonders die Veranstaltungen interessant gewesen, bei denen die Bürgermeister-Kandidaten Rede und Antwort gestanden seien. Es hätten tatsächlich alle fünf Kandidaten die Einladung wahrgenommen.

Austausch mit Bürgermeister Dominik Männle im Juli

Vor diesem Hintergrund sei auch ein Treffen des erweiterten Vereinsvorstands mit dem neu gewählten Bürgermeister Dominik Männle im Juli zu sehen, heißt es weiter in der Mitteilung von GUM. Einerseits sei es ums Kennenlernen gegangen, andererseits darum, die Sorgen und Nöte der privaten und gewerblichen Vermieter am Ort vorzutragen. Gerade die Zusammenarbeit mit der örtlichen Finanzverwaltung sei nach wie vor nicht gut, habe man im Juli vorgebracht. Dinge wie Härtefallanträge zur elektronischen Kurtaxemeldung seien zeitlich extrem verzögert worden und hätten durch vorgesetzte Dienststellen eingefordert werden müssen. Deshalb lägen einige Verfahren bei den Anwälten und es laufe notgedrungen auf gerichtliche Auseinandersetzungen hinaus. Das Ganze ziehe sich inzwischen zwei Jahre hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Über „datenschutzrechliche Bedenken“ informiert

Angesprochen worden sei auch die datenschutzrechtlichen Bedenken im Blick auf die in der Gemeinde praktizierte verpflichtende elektronische Kurtaxemeldung. „Es gab schon vor Einführung der Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018 Bedenken, dass das praktizierte Verfahren nicht datenschutzkonform sei“, wird Herbert März in der Pressemitteilung der GUM zitiert. „Nach der Verschärfung des Datenschutzes und den damit einhergehenden Haftungsproblemen und Sanktionen für die Erstverarbeiter der Daten, also der Vermieter, drängt der Verein schon seit Jahren die Gemeinde, hier Rechtssicherheit einzufordern.“

Das könnte Sie auch interessieren

GUM hofft auf konstruktive Zusammenarbeit

Ebenso habe der Verein dem Bürgermeister seine Positionen dargelegt, wie er sich die Zukunft des örtlichen Tourismus und die Ortsentwicklung vorstelle. „Nun hofft der Verein, dass eine künftige kompetente und konstruktive Zusammenarbeit mit Bürgermeister Männle einen Mehrwert für Uhldingen-Mühlhofen generieren kann, Potentiale sind genügend vorhanden“, heißt es in der Mitteilung des GUM weiter.

Bürgermeister sagte laut GUM sehr kurzfristig ab

Nun hatte der Verein GUM den Anfang des Jahres gewählten Bürgermeister in die Hauptversammlung eingeladen. Leider habe Männle aufgrund einer Terminkollisionen sein Kommen noch am Veranstaltungstag kurzfristig absagen müssen, erläutert März weiter, was unter den Anwesenden sehr bedauert worden sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Klare Absage des Vereins auch an die neue EBC-Karte

In der Mitgliederversammlung kam im Bericht des Vorstands auch die Informationsveranstaltung der Tourist- Information vom 10. Februar zur Sprache, in der die EBC-Karte schmackhaft gemacht werden sollte. „Dass diese Veranstaltung weniger der Information diente, als dass es sich schlichtweg um eine Werbeveranstaltung handelte, da waren sich die Vereinsmitglieder einig und daher sehr enttäuscht darüber“, erklärt der Verein GUM. Die Mitgliederversammlung habe auch das Für und Wider der nun neu konzipierten Karte „lebhaft diskutiert“, dies habe letztendlich ergeben, dass die Nachteile bei weitem die Vorteile überstiegen und daher seitens der überwiegenden Mehrzahl der Mitglieder die Einführung dieser Gästekarte in Uhldingen-Mühlhofen abgelehnt werde.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €