Hinweis: Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie und der Ausruf der Landesregierung der dritten Pandemiestufe veranlasst die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen, die für 30. Oktober vorgesehene Veranstaltung Seeferien bei Nacht abzusagen. „Das geplante Lichterspektakel und der nächtliche Besuch im Auto- und Traktor-Museum, im Reptilienhaus, am Unesco-Welterbepavillon sowie die nächtliche Einkaufsmöglichkeit im Birnauer Oberhof verschieben sich somit auf den Herbst 2021“, wird Manuel Dillmann von der Tourist-Information in einer Mitteilung zitiert. „Wir sind guter Dinge, dass wir dann im kommenden Jahr, vielleicht auch mit weiteren Leistungspartnern, erstmals Seeferien bei Nacht durchführen können.“

„Beeindruckende Lichtilluminationen werden bei der Aktion Seeferien bei Nacht bei unseren vier teilnehmenden Partnern zu sehen sein“, stellt Manuel Dittmann, Veranstaltungsleiter der Tourist Information Uhldingen-Mühlhofen, eine neue Abend-Veranstaltung vor.

Reptilienhaus und Auto & Traktor Museum

In farbenfrohe, bunte Lichter getaucht laden am Freitag 30. Oktober die beiden Publikumsmagneten Reptilienhaus und Auto & Traktor Museum zum spätabendlichen Besuch. Von 19 bis 22 Uhr gibt es ermäßigten Eintritt. Im Reptilienhaus kann man Tierpfleger Urs Schöllhammer bei der Fütterung der Echsen und Schlangen zuschauen und das ein oder andere Reptil darf auch angefasst werden. Im Traktormuseum gibt es zur Eintrittskarte ein Glas Secco, erhältlich im angeschlossenem Restaurant Jägerhof. Feuer machen nach Steinzeitmethoden kann am Unesco-Weltkulturerbe Pfahlbauten, Fundstelle Stollenwiese an der Ostmole, gelernt werden. Ein archäologischer Forschungstaucher und Mitarbeiter des Landesamts für Denkmalpflege stehen am Welterbepavillon bereit, während die Fundstelle im See angestrahlt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch der Birnauer Oberhof dabei

Im über 300 Jahre alten Gebäude des Birnauer Oberhofs können regionale Produkte und Bodenseeweine im Hofladen an diesem Abend noch nach den üblichen Ladenschlusszeiten erworben werden. „Die Gebäude-Illumination in unterschiedlichen Farben, welche auch die Umgebung in ein buntes Farbenspiel eintauchen, ist der eigentliche Höhepunkt“, meint Dittmann.

Lichterspektakel soll ausgedehnt werden

Die Aktion soll helle Akzente in die Herbstzeit setzen und zur Saisonverlängerung dienen. Sie ist gleichermaßen für die Einwohner der Region, wie für Gäste gedacht Das Lichterspektakel soll in den nächsten Jahren auf weitere Gebäude ausgedehnt werden, sich etablieren und gerne auch in der Region übernommen werden, so der Veranstaltungsleiter. „Die Menschen kommen im Herbst und Winter nur an den See, wenn auch was geboten wird“, unterstützt Olaf Saffran, Betriebsleiter des Birnauer Oberhof, die Aktion. Ab 18 Uhr kann auf dem Parkplatz am See kostenlos geparkt werden. Während der Veranstaltung gelten die Corona-Regeln.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €