Dabei konnten von Einsatzkräften der Rauschgift-Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Überlingen in dem Garten insgesamt sieben Pflanzen in Wuchshöhen zwischen 1,70 und drei Metern festgestellt und abgeerntet werden, berichtet die Polizei. Die Grundstücksinhaberin, die nach bisherigen Erkenntnissen die Pflanzen dort vorsätzlich angebaut hatte, wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt, so die Polizei.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €