22 Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren haben sich mit Begeisterung einen Tag auf der Tennisanlage des Tennisclubs 1974 Uhldingen ausgetobt. Nach Alter in vier Gruppen aufgeteilt, absolvierten sie verschiedene Spiele mit und ohne Tennisball. „Wir wollten den Kindern den Umgang mit dem Tennisball spielerisch beibringen“, sagte Vorsitzender Uwe Lipka. Betreut wurden die Kinder von acht Erwachsenen und drei Jugendlichen, das heißt, auf zwei Kinder kam ein Betreuer.

Auch das Balancieren der gelben Filzkugel mit dem Tennischläger gehörte zu den Spielen.
Auch das Balancieren der gelben Filzkugel mit dem Tennischläger gehörte zu den Spielen. | Bild: Holger Kleinstück

Doch nicht nur um den Tennisball ging es bei dieser Veranstaltung im Rahmen des Uhldinger Kinderferienprogramms, für Abwechslung sorgten auch Wasserspiele mit Wasserbomben und -spielzeugen. Besonders gut kam auch das gemeinsame Essen der selbstbelegten Pizzas an. "Wann ist denn endlich die Pizza fertig?", fragte etwa die kleine Gemma kurz vor der Mittagspause. Zum Abschluss spendiert der Verein den Teilnehmern noch ein Kugel Eis.

So wie Elaine im Vordergrund beteiligten sich die Kinder mit viel Freude an den Spielen.
So wie Elaine im Vordergrund beteiligten sich die Kinder mit viel Freude an den Spielen. | Bild: Holger Kleinstück

Wie Lipka mitteilte, profitiert der 257 Mitglieder starke Tennisclub derzeit von einer sehr starken Jugendarbeit mit intensiver Betreuung: Nicht weniger als sechs Mitglieder kümmern sich gegenwärtig um den Nachwuchs. So stieg die Zahl der Jugendlichen im Verein dieses Jahr um 25 auf derzeit 65 Mitglieder.