Nicole Thieke, die Vorsitzende des Vereins "Hallo Kongo", wurde für ihre Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Bei der Mitgliederversammlung zeigte sich aber auch, dass sie engagierte Mitstreiter hat. Laut einer Mitteilung wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Das sind zusätzlich zu Nicole Thieke: Fritz Jähnichen, Kathrin Steidle, Susanne Tilly und Gabriele Schmidt. Wie der Verein mitteilt, soll die offizielle Verteilung der Ämter noch stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Ehrungen gab es für zehnjährige Patenschaften. "Von den elf Paten, die seit 2009 unser Engagement für die kongolesische Jugend teilen, konnten wir dieses Jahr drei in unserer Mitte begrüßen und ihnen eine Künstlerkarte aus Kinshasa und Konfekt aus Oberuhldingen überreichen: Christine Steidle, Susanne Tilly und die Hebelschule Gottmadingen, die durch zwei Lehrerinnen vertreten war", heißt es in der Mitteilung.

Kindergarten für Kinder aus ärmerem Stadtviertel

21 Personen waren zur Mitgliederversammlung gekommen. Sie hörten Berichte über die jüngsten Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo und über die Entwicklungen des doppelten Projekts, das die kongolesischen Partner mit Förderung des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Kinshasa umsetzen. Dazu gehören der Neubau des Accademia-Kindergartens für 200 Kinder aus einem ärmeren Stadtviertel und die Kompetenzstärkung von Schulleitungen, Lehrern und Schülern in der Bekämpfung von Korruption im Bildungswesen.

Erste Patenschaften 1995 aus Realschule Salem

Aus der Versammlung seien bezüglich des Engagements nicht nur Fragen gestellt worden. Die Mitglieder hätten auch viel Bewunderung für die Partner geäußert, berichtet der Verein. Dieser zählt heute 103 Mitglieder und Paten. "Hallo Kongo" wurde 2004 offiziell als Verein gegründet. "Unser Engagement ist aber älter. Die ersten Patenschaften für kongolesische Schüler kamen 1995 aus der Realschule Salem", heißt es. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hallo-kongo.de.