18 Bürgerinnen und Bürger des Bürger- und Umweltforums Uhldingen-Mühlhofen (BUF) bewerben sich um einen Platz im Gemeinderat bei den Kommunalwahlen am Sonntag, 26. Mai. Die drei Spitzenkandidaten sind die kommunalpolitisch erfahrenen Christine Allgaier, Wolfgang Metzler und Ute Stephan, die das BuF derzeit im Gemeinderat vertreten.

Das ist das Ergebnis der Nominierungsversammlung der Gruppierung, die sich seit 30 Jahren für bürgernahe Politik und Umweltschutz in Uhldingen-Mühlhofen einsetzt und sich auch als „mitgliedschaftlich organisierte Wählervereinigung“, da kein Verein, bezeichnet.

„Gemeinderatswahlen sind die Basis der Demokratie und die Demokratie lebt vom Mitmachen. Deswegen bin ich froh über eine volle Liste und über die Mitglieder, die uns unterstützen“, freute sich Fraktionsvorsitzender Wolfgang Metzler. „Wir hätten sogar noch zwei bis drei Ersatzleute gehabt“, fügte er an.

Die in Vorberatungen aufgestellte Liste wurde während der Versammlung im Hotel-Restaurant Sternen in Mühlhofen einstimmig verabschiedet. Das Auffällige: Es handelt sich um jeweils neun Männer und neun Frauen.

Die Mitglieder des BuF, die sich laut Metzler als „grüne Gruppe in Uhldingen-Mühlhofen“ ansehen, halten Umweltschutz, nachhaltiges Wirtschaften und soziale Gerechtigkeit als unabdingbare Grundlage jeder zukunftsfähigen Gesellschaft. Bei der Wahl vor fünf Jahren kam das BuF auf insgesamt 18,5 Prozent, seinerzeit die viertmeisten Stimmen aller Gruppierungen.

Die Kandidaten des Bürger-und Umweltforums: 1. Christine Allgaier, 2. Wolfgang Metzler, 3. Ute Stephan, 4. Christiane Barz, 5. Klaus Grüb, 6. Thomas–Michael Becker, 7. Lena Metzler, 8. Alexander Stachelscheid, 9. Hans-Jörg Florenz, 10. Andrea Schneider, 11. Thomas Jänecke, 12. Anita Kussauer, 13. Arlette Pfeiffer, 14. Eva Kaplan-Schönmann, 15. Michael Rohrschneider, 16. Wolfram Kussauer, 17. Heinrich von Schroeder, 18. Doris Dietzen.