In und um Uhldingen-Mühlhofen
Markdorf 79-jähriges Opfer von nächtlichem Einbruch als Zeugin vor Gericht
Plötzlich öffnete sich die Schlafzimmertür und ein Unbekannter leuchtete ihr mit einer Taschenlampe ins Gesicht: Was eine 79-jährige Frau im November 2017 in Mimmenhausen hatte erleben müssen, schilderte sie am Dienstag bei einer Gerichtverhandlung in Konstanz. Hier muss sich ein 32-Jähriger verantworten, der bei der Frau eingebrochen haben soll. Er bestreitet diese Tat ebenso wie zwei weitere Einbrücke in Markdorf und Meckenbeuren.
Alles aus Uhldingen-Mühlhofen
Minister Guido Wolf (Zweiter von links) brachte einen symbolischen Scheck mit und besuchte unter anderem den Welterbesaal (von links): Landtagsabgeordneter Klaus Hoher, Guido Wolf, Johann Senner, Bürgermeister Edgar Lamm, Gemeinderat Meinrad Holstein, Annemarie Christian-Kano (Regierungspräsidium), Tourismuschefin Julia König, Hauptamtsleiter Herbert Unger und Gemeinderat Helmut Halbhuber.
Uhldingen-Mühlhofen Geld vom Land: Neugestaltung des Ufers beginnt im Oktober an der Ostmole im Herbst
Einen symbolischen Scheck über 475.000 Euro zur Uferneugestaltung im Ortsteil Unteruhldingen hat Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europaangelegenheiten, an Bürgermeister Edgar Lamm überreicht. Mit dem Geld aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm (TIP) soll die Gemeinde bei der Neugestaltung des Bodenseeufers unterstützt werden. Mit den Bauarbeiten des ersten Bauabschnittes soll im Oktober begonnen werden. Der Abschluss ist für Pfingsten 2019 geplant – falls nicht, werden die Arbeiten während der Hauptsaison unterbrochen.
Die Jugend-aktiv-Bühne, hier im Jahr 2016, ist beim Hafenfest stets Treffpunkt für Bands verschiedener Musikrichtigungen. In diesem Jahr durfte die Bühne nach Unstimmigkeiten von Jugend aktiv mit der Tourist-Information nicht aufgebaut werden.
Uhldingen-Mühlhofen Zoff um Jugendbühne des Vereins Jugend aktiv beim Hafenfest
Katzenmusik statt Technoaktion: Weil der Verein Jugend aktiv in Uhldingen-Mühlhofen sich nach Ansicht der Tourist-Information nicht an Abmachungen gehalten hat, ist er mit einem Festverbot für das Hafenfest belegt worden. Der Verein stellt immer eine Jugendbühne an der Ostmole auf. Johannes Lutz vom Verein Jugend aktiv kontert: Er habe das Gespräch mit der Tourist-Information gesucht, sei aber "regelrecht abgeblockt" worden.