Uhldingen-Mühlhofen – Eine Woche lang wird beim „Edeka Aktivmarkt Knoblauch“ in Oberuhldingen, Krummes Land 15, gefeiert. Das hat seinen guten Grund: Denn vor nunmehr 25 Jahren eröffnete der Lebensmitteleinzelhändler Ferdinand Knoblauch mit seiner Frau Gerlinde und 13 weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen 800 Quadratmeter großen Edeka-Markt in Oberuhldingen, in dem sich heutzutage ein Getränkemarkt befindet. Der heutige 1450 Quadratmeter umfassende Markt auf dem Grundstück nebenan, dem ehemaligen ETO-Firmengelände, ist mittlerweile seit zehn Jahren geöffnet.

Live-Musik

Gefeiert wird mit einem großen Parkplatzfest vom Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. September. Freitags und samstags geht es jeweils um 19 Uhr los, neben Live-Musik mit der Coverband „Souljackers“ aus Österreich und den „Jungs vom Bodensee“ gibt es eine Cocktail-Bar und einen Weinausschank sowie Flammkuchen, und die Jugendfeuerwehr wird Feines vom Grill anbieten. „Die Einnahmen kommen der Jugendfeuerwehr zugute“, sagt Ferdinand Knoblauch. Der Sonntag startet mit einem Frühschoppen ab 11 Uhr, zu dem der Musikverein Oberuhldingen aufspielt. Abgelöst wird er am Nachmittag vom Musikverein Mühlhofen. Zwischen den Auftritten wird Bürgermeister Edgar Lamm einige Worte an die Festgäste richten, außerdem werden die Gewinner des Preisausschreibens bekannt gegeben. Um unter anderem einen Einkaufsschein über 250 Euro gewinnen zu können, ist die Abgabe des Gewinncoupons bis Samstag, 21. September, im Markt erforderlich. Bereits ab kommenden Montag, 16. September, wird es im Markt die ganze Woche über viele Attraktionen geben.

Gestartet wird im Übrigen auch die Aktion „Baumpflanzkarte“. Ziel ist es, Verpackung einzusparen: Bei jedem Einkauf, bei dem Mehrwegboxen und/oder Mehrwegnetze anstelle Plastiktüten verwendet werden, erhält der Kunde beim Vorzeigen seiner Baumpflanzkarte einen Klebepunkt. Für jede volle Karte mit zehn Punkten pflanzt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen voraussichtlich Ende des Jahres auf einem gemeindeeigenen Grundstück einen Baum. „Das ist gelebte Nachhaltigkeit“, unterstreicht Knoblauch.

Seit der Eröffnung des Marktes im Jahre 1994 hat es Ferdinand Knoblauch zufolge eine gewaltige Veränderung in der Angebotspalette der Edeka-Handelsgesellschaft gegeben. So habe es seinerzeit weder lactose- und glutenfreie Produkte noch ein so großes Angebot an vegetarischen- und Bioprodukten gegeben. Im Jahre 1999 erfolgte die Übernahme des 150 Quadratmeter kleinen Marktes in Unteruhldingen, ein Jahr später die des 400 Quadratmeter messenden Tengelmann-Marktes in Meersburg, der sich heute City-Markt nennt. Spätestens im Jahr 2007 war klar, dass der Markt in Oberuhldingen nicht mehr den Erfordernissen eines zeitgemäßen und wettbewerbsfähigen Vollsortimentsmarktes entsprach. Knoblauch konnte das benachbarte Grundstück der ehemaligen Elektroteile für sich gewinnen und seinen neuen Markt mit einer Verkaufsfläche von 1450 Quadratmetern im August 2009 eröffnen. Heute stehen ihm in allen Märkten 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

20¦000 Artikel

Im Hauptgeschäft in Oberuhldingen werden heute rund 20¦000 Artikel angeboten. Und es werden noch mehr. Denn mit einem 165 Quadratmeter umfassenden Anbau vor dem jetzigen Eingang wird sich die Angebotsvielfalt um rund zehn Prozent erhöhen. Der Spatenstich ist für 7. Januar 2020, die Fertigstellung für Ostern geplant. Ein Augenmerk wird auf eine deutliche Erweiterung des Drogeriebereiches gelegt. Zudem erhält der Markt eine aktualisierte LED-Beleuchtung, neue Kassensysteme und eine erweiterte Sortimentvielfalt in allen Bereichen. „Auf 1615 Quadratmetern werden dann 22¦000 Artikel erhältlich sein“, sagt Knoblauch. Außerdem werden zum Jahreswechsel die am Eingang ansässige Bäckerei und deren Mitarbeiter übernommen; das Sortiment wird entsprechend angepasst. Doch das ist noch nicht alles: Bereits zum 8. November dieses Jahres wird Knoblauch die Treff 3000-Filiale in Oberuhldingen inklusive deren Mitarbeiter übernehmen. Im Januar 2020 soll ein entsprechender Umbau zu einem Edeka-Knoblauch-Markt auf Kleinfläche erfolgen, unter anderem wird das Geschäft eine neue LED-Beleuchtung sowie neue Kohlendioxid-neutrale Kühlanlagen erhalten. „Wir wollen uns auch für die Zukunft positiv aufstellen“, sagt Ferdinand Knoblauch.

Langjährige Mitarbeiter

Besonders freut es ihn, dass ihm viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Treue halten. Seit 20 Jahren dabei sind Liane Eberl und Hannes Knoblauch, der den City-Markt in Meersburg leitet. Dort sind seit 18 Jahren Angelika Veit und Magdalena Geray tätig. Und seit zehn Jahren leitet Dominik Kohl den Markt in Oberuhldingen.