Auf Grundlage der im Vorjahr leicht geänderten Richtlinien hatten 18 Vereine Anträge auf Förderung in den festgelegten Bereichen eingereicht. Die Vereinsvorstände hatten die Anträge am 10. November beraten und darüber abgestimmt. Der Gemeinderat nahm jetzt von der Vergabe der Zuschüsse Kenntnis.

Wie Hauptamtsleiter Herbert Unger ausführte, hatte das Ratsgremium die Verteilung der Zuschüsse, die die Vereine jährlich von der Gemeinde erhalten, im November 2005 erstmals beschlossen. Die Richtlinien waren zuvor von der Arbeitsgruppe Vereinsförderung erarbeitet und von der Vollversammlung der Vereinsvorstände verabschiedet worden. In zwei weiteren Sitzungen hatten die Vereinschefs diese Regeln konkretisiert. In der Folge hatten die Vorsitzenden die Richtlinien für die Vereinsförderung erneut überarbeitet, zuletzt im zurückliegenden Jahr. Die Richtlinien gelten derzeit in der Fassung vom 24. November 2015. Neu seitdem ist, dass auch Kinder unter drei Jahren mit in die Vereinsförderung einbezogen werden können. Es gilt das Alter zum Stichtag der Antragstellung bei der Gemeindeverwaltung.

Den Richtlinien zufolge werden die Zuschüsse jährlich im Nachhinein mit Belegen bis zum vorgegebenen Stichtag beantragt. In der Gemeinde ansässige und tätige Vereine, die einen solchen Zuschuss beantragen, müssen mehrere Kriterien erfüllen. So ist die Förderhöhe abhängig vom Wohnsitz der Mitglieder. Eine 100-prozentige Förderung gibt es nur dann, wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder in Uhldingen-Mühlhofen wohnt. Sind es weniger, reduziert sich der Zuschuss auf 50 Prozent. Die Gemeinnützigkeit ist eine weitere Voraussetzung und vom Verein anhand eines Freistellungsbescheides des Finanzamtes zu belegen. Außerdem muss der Verein regelmäßige Beiträge in Form von Entgelt oder Arbeitsleistung erheben, was in der Satzung nachzuweisen ist.

Die Zuschusssumme verteilt sich nach wie vor auf eine pauschale Förderung und eine Investitionsförderung. Bei der pauschalen Förderung werden 1295 Kinder ab drei Jahren und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs mit 25 Prozent – 3500 Euro – berücksichtigt. Das sind 2,70 Euro pro Jugendlicher. 75 Prozent (10 500 Euro) betrifft die Investitionsförderung: Auf die Jugend entfallen hier weitere 25 Prozent der Gesamtsumme (3500 Euro), auf die Erwachsenen 50 Prozent (7000 Euro).


Die Zuschüsse:

DLRG-Ortsgruppe: 518,92 Euro
DRK-Ortsverein: 679,97 Euro
Familientreff Kunter-Bund: 966,23 Euro
Fanfarenzug Unteruhldingen: 1042,35 Euro
Fotoclub Uhldingen: 638,39 Euro
Fußballclub Uhldingen: 1599,11 Euro
Jugend aktiv Uhldingen-Mühlhofen: 42,41 Euro
Narrengesellschaft Oberuhldingen: 172,97 Euro
Narrenverein Mühlhofen: 946,41 Euro
Narrenverein Puper: 995,71 Euro
Musikverein Mühlhofen: 1012,62 Euro
Musikverein Oberuhldingen: 1042,35 Euro
Schützenver. Oberuhldingen 1031,54 Euro
Segelclub Unteruhldingen 16,22 Euro
Singgemeinschaft Mühlhofen: 681,91 Euro
Tennisclub Uhldingen: 698,54 Euro
Trachtengruppe Uhldingen-Mühlhofen 171,76 Euro
TSV Mühlhofen: 1742,60 Euro

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €