Markdorf – Jederzeit frisch gebrühter Kaffeegenuss auf Knopfdruck, ob mit Milch oder ohne: In einem Kaffeevollautomaten stecken vor allem Können und hochwertige Technik, was zusammen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis ergibt. Bei jeder Tasse werden die Bohnen extra gemahlen und aufgebrüht, da kann eine herkömmliche Kaffeemaschine nur schwer mithalten.

Für das große Weihnachtsrubbellos-Gewinnspiel hat Martin Bäder vom Kaffee Service Bäder den zweiten Hauptpreis gestiftet und der kann sich sehen lassen: Eine „Nivona 9’30“. „Dieser Kaffeevollautomat bietet ein Vorbrühsystem, Aroma Balance System, Cappuccino-Connaisseur, fünf Stufen einstellbare Kaffeestärke, einstellbaren Mahlgrad und eine vierstufige Kaffeetemperatur“, listet Bäder auf. Außerdem verfügt das Gerät über ein hochwertiges Kegelmahlwerk aus gehärtetem Stahl, 15 bar Pumpendruck. Und der geräuschreduzierte Betrieb bereitet jede Tasse extra leise zu.

Nivona-Kaffeevollautomaten können das Beste aus jeder Bohne holen. „In jeder Kaffeebohne schlummern nämlich über 800 verschiedene Aromen. Mit jedem Brühvorgang kann man diese variieren und alles ganz genau auf den eigenen Geschmack einstellen, so bekommt jeder seinen Lieblingskaffee zu jeder Zeit.“ Auch Cappuccino-Liebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die Nivona 9’30 macht Cappuccino wie ihn sonst nur der Barista kann, weiß Bäder. „Die Maschine lässt zuerst den Kaffee und dann die Milch in die Tasse laufen. Eine technische Herausforderung, denn die Milch soll sich um den Kaffee wickeln und nur so entsteht der volle und perfekte Genuss beim Cappuccino.“

Martin Bäder ist seit Jahren von Kaffeevollautomaten überzeugt, doch für den gelernten Elektriker aus Markdorf blieb es nicht nur beim bloßen Kaffeegenuss. „Durch Herumbasteln am eigenen Automaten, habe ich gemerkt, wie wichtig eine gute Pflege ist“, erzählt er, „und so kam es, dass ich mich auf die Wartung und den Verkauf von Kaffeevollautomaten spezialisiert habe.“ Für die meisten Benutzer ist es häufig mit dem Knopfdruck getan, aber man sollte darauf achten, den Automaten regelmäßig durchchecken zu lassen, denn im Innern kann beispielsweise das Mahlwerk auf Dauer verfetten.

„Das liegt vor allem an den günstigen Industrie-Bohnen, die haben wegen der schonungslosen Röstung einen höheren Fettanteil, und dieser lagert sich am Mahlwerk ab“, erklärt Bäder. Aber auch andere Teile wie Schläuche und Brüheinheit sollten regelmäßig überprüft werden. „Sobald Milch im Spiel ist, ist es angebracht, besonders achtsam zu sein, denn so ein Milchschlauch ist sehr anfällig für Keime.“ Bei der Bohnenauswahl empfiehlt er nicht zu sparsam zu sein. Für ihn kommt nur eine Bohne aus einer Privatrösterei, wie beispielsweise aus der Kaffeemanufaktur Markdorf, infrage. Die Röstung sorgt nicht nur für einen wunderbar feinen Kaffeegenuss, sondern schont Getriebe und Technik. „Hier gibt es für jeden Kaffeetyp etwas, vom einfachen Kaffee und Espresso-Automaten bis hin zum selbst Milch aufschäumenden und selbst reinigenden Luxusmodel“, so Bäder.

Für die richtige Wartung hat er auch Tipps parat: „Den Kaffeesatzbehälter sollte man täglich leeren, ebenso den Milchschaumschlauch. Einmal in der Woche die Brüheinheit reinigen und ganz wichtig: Einmal im Jahr das Gerät zum Service bringen.“

Bis Sonntag heißt’s noch kräftig rubbeln

Das E-Bike vom Typ „Ruff Cycles Lil’ Buddy“ mit Schutzblechen und Beleuchtung im Wert von 2789 Euro ist Hauptpreis des diesjährigen Gewinnspiels. <br /><em>Bild: Holger Kleinstück</em>
Das E-Bike vom Typ „Ruff Cycles Lil’ Buddy“ mit Schutzblechen und Beleuchtung im Wert von 2789 Euro ist Hauptpreis des diesjährigen Gewinnspiels.
Bild: Holger Kleinstück
Trotz Lockdown ab dem heutigen Mittwoch: Die Lose für das Weihnachtsgewinnspiel des SÜDKURIER und der Einzelhändler können noch bis zum vierten Adventssonntag aktiviert werden

Überlingen/Markdorf/Pfullendorf – Seit über drei Wochen sind in der Region kräftig Rubbellose gesammelt worden: Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich am diesjährigen Weihnachtsgewinnspiel des SÜDKURIER in Kooperation mit dem Einzelhandel beteiligt. Wer dazu bisher noch keine Zeit hatte, sollte sich sputen. Denn das Spiel endet in vier Tagen: Am kommenden vierten Adventssonntag, 20. Dezember, 12 Uhr, muss Ihr Glückscode aktiviert werden. Aufgrund des beschlossenen Lockdowns sind jetzt zwar die meisten Geschäfte geschlossen und daher nur noch vereinzelt Lose erhältlich. Allerdings sind viele der Geschäfte nach wie online zu erreichen und damit Lieferungen möglich.

35 Händler

An dem beliebten Spiel, das sich offiziell das „große Weihnachts-Rubbellos Bodensee“ nennt, können Sie sich aber nach wie vor beteiligen. Denn über 100 Gutscheine und Preise im Wert von über 14¦400 Euro warten auf neue Besitzer. Hauptpreis ist das E-Bike „Lil’Buddy“ mit Schutzblechen und Beleuchtung im Retrodesign der 1970iger Bonanza-Fahrräder im Wert von 2789 Euro, das „2-Rad Sport Wehrle“ aus Überlingen-Nußdorf stiftet. Am Gewinnspiel beteiligen sich 35 Händler und Unternehmen aus dem Bodenseekreis. Veranstalter ist die SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.

Lose aufbewahren

Und so funktioniert das Spiel: Das grau unterlegte Feld im Rubbelos müssen Sie freirubbeln und den dann sichtbaren neunstelligen Glückscode, die Region Bodensee und Ihre Anschrift auf „www.rubbellos.suedkurier.de“ eingeben. Damit wird Ihr Glückscode aktiviert. Die Gewinnerziehung findet am kommenden vierten Adventssonntag statt. Stimmt der registrierte Glückscode mit dem per Zufallsgenerator gezogenen Code überein, haben Sie einen Preis gewonnen. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Beachten Sie bitte, dass Sie mit maximal 25 Glückscodes teilnehmen können. Die Lose sollten Sie aufbewahren, damit Sie sie im Gewinnfall aus Gründen des Nachweises vorlegen können. Das SÜDKURIER-Medienhaus kann die Gewinnzuteilung von der Vorlage des Loses im Original abhängig machen. Personenbezogene Daten werden für das Gewinnspiel genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Barauszahlung, Erstattung, Übertragbarkeit, Umtausch und der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen sind die Veranstalter berechtigt, einen Preis auch nachträglich wieder abzuerkennen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, außer Mitarbeitern des SÜDKURIER Medienhauses und seiner Tochterunternehmen sowie Inhaber und Mitarbeiter der teilnehmenden Betriebe. Der SÜDKURIER und die Einzelhändler wünschen Ihnen trotz des Lockdowns eine stimmungsvolle Adventszeit und viel Glück beim Weihnachtsgewinnspiel!

Vollständige Teilnahmebedingungen (Bodensee) unter
http://www.rubbellos.suedkurier.de

Die Hauptpreise

  • 1. Preis: Ruff Cycles Lil’Buddy E-Bike mit Schutzblechen und Beleuchtung, Wert 2789 Euro, gestiftet von 2-Rad Sport Wehrle, Überlingen-Nußdorf.
  • 2. Preis: Kaffeevollautomat Nivona Nicr 930, 1199 Euro, Kaffeeservice Bäder, Markdorf
  • 3. Preis: Panasonic Fernseher TX 43 HXT 976 , 999 Euro, TV-Hifi- Video Kirchmann GmbH Überlingen- Nußdorf.
  • 4. Preis: Columbus Standglobus mit Beleuchtung und Entdeckerstift, 858 Euro, Stengele Die Meistermöbel, Überlingen
  • 5. Preis: AEG Akku-Handstaubsauger FX9-1-MBM I X Ultimate, 599 Euro, Expert Überlingen
  • 6. Preis: Reisekoffer-Set in drei Größen, 500 Euro, Sonnenklar Reisebüro Markdorf
  • 7. Preis: Exklusive Weinprobe für sechs Personen, 400 Euro, Winzerverein Meersburg
  • 8. Preis: Zwei Porsche Design Lesebrillen P8801 limitierte Auflage, 400 Euro, Ströble Hören & Sehen, Überlingen
  • 9. Preis: Systemkamera Fuji X-T 100, 400 Euro, Foto Strauch Markdorf
  • 10. Preis: Einbaumikrowellengerät mit Grill, 399 Euro, BK Bodensee Küchen
  • 11. Preis: Zwei Übernachtungen im Kräuter-Chalet mit leckerem Hoffrühstück für zwei Personen, 350 Euro, Obsthof Steffelin, Ittendorf
  • 12. Preis: Caso Weinkühlschrank, 270 Euro, Bommer GmbH Überlingen
  • 13. Preis: 2x Tageseintritt Sauna, 2x Aromaöl Relax Massage, 2x Wäschepaket (2 Bademäntel und 2 Handtücher), 200 Euro, Meersburg Therme
  • 14. Preis: Zwei Vaude Taschen, 200 Euro, Vaude Store Markdorf
  • 15. Preis: Damenuhr M&M, 159 Euro, Uhren Schmuck Wielath Markdorf

Gutscheine und Preise

  • 600 Euro: Edeka Sulger (12 Einkaufsgutscheine à 50 Euro)
  • 500 Euro: Optik Gölzer, Markdorf (Optik-Gutschein); Proma Markdorf (5 x 100 Euro), Optik Hammer Markdorf (5 x 100 Euro); Laufsteg Überlingen (10 x 50 Euro)
  • 400 Euro: Küchen Krall Markdorf (4 x 100 Euro)
  • 250 Euro: OBI Überlingen (5 x 50 Euro)
  • 200 Euro: Kappeler Bekleidungshaus Markdorf (4 x 50 Euro); Wegis Reisen Bermatingen (Reisegutschein 2 x 100 Euro)
  • 150 Euro: Getränkevertrieb Kretzer Überlingen (3 x 50 Euro); Intersport Raither Markdorf (3 x 50 Euro)
  • 120 Euro: 12 Kisten Blutorangen- Punsch alkoholfrei à 10 Euro, Bodensee Kelterei Widemann Bermatingen
  • 100 Euro: Blumen Schupp Stetten (Baumschulware); Neher Feine Wäsche Markdorf (2 x 50 Euro); WolframS Markdorf (2 x 50 Euro); Guldin Markdorf (2 x 50 Euro), Held & Menke Bettenhaus Überlingen (2 x 50 Euro) Metzgerei Seitz Markdorf (4 x 25 Euro); Kaufe loses – unverpackt Überlingen (4 x 25 Euro); Klaiber Büromöbel Pfullendorf (4 x 25 Euro).

„OLED“ ist jetzt auch bei kleineren Fernseher erhältlich

Eine große Auswahl an Fernsehern hält die TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH vorrätig. Am besten auf der roten Couch neben dem Weihnachtsbaum Platz nehmen und genießen.
Eine große Auswahl an Fernsehern hält die TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH vorrätig. Am besten auf der roten Couch neben dem Weihnachtsbaum Platz nehmen und genießen.

Überlingen – Sie ist zunehmend der Renner auf dem Fernsehmarkt: Die neue TV-Generation, die auch kurz UHD, Ultra-HD oder 4K genannt wird, der Nachfolger von HD („High Definition“). „Sie hat sich inzwischen auf dem Markt durchgesetzt“, sagt Andreas Britsch, Geschäftsführer der TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH im Einkaufcenter Bommer in Nußdorf. UHD-Fernseher mit OLED-Technik seien genauso beziehungsweise würden immer mehr nachgefragt. Die „Organic Light Emitting Diode“-Technik bedeutet so viel wie „Organische Leuchtdiode“. Fernseher mit dieser Technik zeichnen sich durch eine optimale Schwarz-Darstellung aus. Weil keine Hintergrundbeleuchtung durchschimmern kann, erreichen OLED-TVs ein besonders tiefes Schwarz, was Farben wirklich klarer aussehen lässt. „Mittlerweile gibt es diese Technik nicht nur bei großen Fernseh-Bildschirmen, sondern auch schon mit 48 Zoll. Das ist die große Neuheit. Solche OLED-Fernseher haben wir seit rund einem Monat im Programm“, sagt Andreas Britsch. Er verweist darauf, dass das Unternehmen sich auch in Bezug auf Antennentechnik versteht und entsprechende Anlagen installiert.

Dritter Hauptpreis

TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH stellt in diesem Jahr den dritten Hauptpreis des Weihnachtsgewinnspiels zur Verfügung. Es handelt sich um einen Fernseher der Firma Panasonic im 43er-Zoll-Format (108 Zentimeter) im Wert von 999 Euro, der sich durch die UHD-Technik auszeichnet. Mit Cinema Display Pro und dem neuen HCX Pro Intelligent Processor verspricht der Fernseher große Heimkinoabende. Das Dynamic Surround Sound Pro Soundsystem und Dolby Atmos sorgen für einen perfekten Klang. Die Unterstützung von Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant garantiert eine komfortable Bedienung. Es lohnt sich also, bei dem Gewinnspiel mitzumachen, vielleicht steht der Fernseher schon bald in Ihrem Wohnzimmer.

Übrigens: Am 1. September dieses Jahres ist die Kirchmann GmbH 25 Jahre alt geworden. Allerdings ist das Unternehmen noch älter, hat man doch bereits im Jahr 1964 in der Überlinger Pfarrhofstraße begonnen. Zwei Mitarbeiter, darunter Britsch, sind seit 28 Jahren in der Firma beschäftigt – also Kompetenz und Fachwissen ohne Ende.

Der Hofladen, der nach Hause liefert

Monika und Christoph Steffelin betreiben seit 27 Jahren sehr erfolgreich ihren Hofladen. Angeboten werden unter anderem rund 25 Sorten edler Brände und Liköre aus eigener Herstellung. Bilder: Jan Manuel Heß
Monika und Christoph Steffelin betreiben seit 27 Jahren sehr erfolgreich ihren Hofladen. Angeboten werden unter anderem rund 25 Sorten edler Brände und Liköre aus eigener Herstellung. Bilder: Jan Manuel Heß

Markdorf – In besonderen Zeiten da zu sein, ist etwas, dass Monika und Christoph Steffelin am Herzen liegt. So ist der Hofladen des Obsthofs Steffelin in Ittendorf auch in der nicht einfachen Zeit der Pandemie für die Menschen da, versichert Monika Steffelin: „Da wir ja täglich frisch Brot und Brötchen backen, dürfen wir geöffnet bleiben.“ Darüber hinaus wird ein kostenfreier Lieferservice innerhalb Markdorfs und Umgebung angeboten. Täglich gebacken werde noch bis zum 19. Dezember, dabei ist der Hofladen täglich geöffnet von 9 bis 17 Uhr.

Auf 20 Quadratmetern entstand vor 27 Jahren ein Hofladen, der sich heute, auf erweiterter Fläche und in ganz frischem Design präsentiert. Man bekommt Obst aus eigenem Anbau, leckeren Kuchen, selbst gemachte Marmelade und eine kleine, feine Auswahl an regionalen Produkten wie etwa herzhafte Bauernbratwürste oder würzigen Käse.

Stolz ist man auf die große, mit etlichen Preisen ausgezeichnete Auswahl an Edelbränden und Likören. Gut 25 Sorten stehen in den Regalen und in verschiedenen Größen zur Auswahl: „Von 0,1 über 0,2 bis zu 0,5 und 0,75 Liter kann man bei uns wählen“, sagt Monika Steffelin. Der hausgemachte und im Eichenfass gereifte Obstbrand „Hofgeist“ wurde erst kürzlich wieder mit einer Silbermedaille prämiert. Ebenso sind in diesem Jahr der „Cox Orange“, „Haselnussgeist“ und „Kirschlikör“ von „Baden Best Spirits“ ausgezeichnet worden. Sie eignen sich wundervoll als Geschenk. Und der sehr beliebte Gin „Chrimo“, der vor allem durch sein knackiges Aroma von Zitrone und Lavendel besticht, wird in einer hochwertig designten Flasche angeboten. „Ihn herzustellen, ist reine Handarbeit und bedarf viel Geduld“, schwärmt Christoph Steffelin.

Der Obsthof Steffelin im Internet:
http://www.hofladen.steffelin.de

Neue Partner für das Proma

Der mister*lady-Shop im Proma-Einkaufszentrum in Markdorf bietet junge Mode für alle Altersgruppen.
Der mister*lady-Shop im Proma-Einkaufszentrum in Markdorf bietet junge Mode für alle Altersgruppen.

Markdorf – Es tut sich was im Proma-Einkaufszentrum. Mit der Virtual Appearance – Online Consulting GmbH macht sich eine ganz spezielle Kreativschmiede bereit, ihre neuen Räume im Obergeschoss zu beziehen. Die beiden Geschäftsinhaber Lars Tschaut und Alexander Klappenberger haben sich zum Ziel gesetzt speziell Bodensee-Unternehmern dabei zu helfen, online sichtbarer und erfolgreicher zu werden.

Online-Marketing für Bodenseeunternehmer

„Wir beide stammen aus Meersburg und haben bemerkt, dass viele Unternehmen hier am Bodensee noch großes Entwicklungspotenzial haben, was ihre Onlinepräsenz betrifft“, erläutert Klappenbreger und sein Geschäftspartner ergänzt: „Unsere Strategien setzen sich aus einem inhaltlichen und eine technischem Teil zusammen, so können wir absolut individuelle Konzepte erarbeiten.“ Rund 100 Unternehmen, aber auch Gemeinden wie die Städte Markdorf und Meersburg, werden von Virtual Appearance heute betreut.

mister*lady bietet junge Mode für alle

Für ein stylisches Alltagsoutfit braucht es nicht viel: Die Basis bilden zeitlose, dezente Kleidungsstücke von bequemer Wäsche über gut sitzende Blue Jeans bis zu unifarbenen Shirts. Dabei sind Basic-Shirts absolut bequem und lässig. Man kann sich für ein unifarbenes Modell entscheiden und es mit einem stylischen Cardigan oder extravagantem Schmuck abrunden. „Oder man wählt ein schlichtes Shirt mit umso aussagekräftigerem Schriftzug. So setzt man mit einem Casual Look für Damen ein Statement“, meint Filialleiterin Saskia Menafra.

Einfach anziehend – Marco Moden

Nicht ohne Grund gibt es das Unternehmen Marco Moden schon über seit 30 erfolgreichen Jahren in der Region Bodensee-Oberschwaben. Das Erfolgsrezept? „Wir haben starke Marken an Bord: Und zwar Labels, die Trend und Qualität vereinen, weil wir finden, dass gute Mode auch gute Qualität verdient“, sagt Dolores Silber, Leiterin der Filiale in Markdorfer Hauptstraße 19.

Mit Gutscheinen Reiseträume 2021 erfüllen

Das Sonnenklar-Reisbüroteam (von links): Geschäftsinhaberin Julia Wieland, Lorena Laquatra, Carla Vissers und Birgitt Fleckenstein freuen sich auf erlebnisreiches Reisejahr 2021. Bilder: Jan Manuel Heß
Das Sonnenklar-Reisbüroteam (von links): Geschäftsinhaberin Julia Wieland, Lorena Laquatra, Carla Vissers und Birgitt Fleckenstein freuen sich auf erlebnisreiches Reisejahr 2021. Bilder: Jan Manuel Heß

Markdorf – Der sechste Hauptpreis des SÜDKURIER Weihnachts-Rubbellos-Gewinnspiels ist ein dreiteiliges Reisekoffer-Set der Marke Titan. Gestiftet hat den Preis im Wert von 500 Euro Julia Wieland, Inhaberin des Reisebüros Sonnenklar. „Das sind drei wirklich hochwertige Koffer von Titan, mit denen man tolle Reisen unternehmen kann“, sagt Julia Wieland.

Reiseträume

Die Hoffnung nie aufgeben, lautet das Credo von Julia Wieland und ihrem Team. Wer seinen Liebsten im kommenden Jahr Reiseträume erfüllen möchte, liegt mit einem Reisegutschein goldrichtig, dazu Wieland: „Ich erwarte bezüglich des Reisens eine Normalisierung für die zweite Jahreshälfte. Mein Tipp: Das Reiseziel erst dann aussuchen, wenn es offiziell wieder möglich sein wird, aber dann sollte man recht zügig reagieren.“ Und wer schon einen Reisegutschein hat, brauche sich schließlich nur noch, um das Ziel Gedanken zu machen.

Reiseempfehlungen

Als Reiseziele seien beispielsweise absolut zu empfehlen: Kreuzfahrten, Griechenland oder die Kanaren. „Es hat sich gezeigt, dass gerade diese Länder und die Kreuzfahrtgesellschaften sehr gute Hygienekonzepte entwickelt und umgesetzt haben“, sagt Reiseberaterin Lorena Laquatra und ihre Kollegin Carla Vissers ergänzt: „Die Bedingungen in den Hotels und an den Stränden sind vorbildlich, da ging es hier am Bodensee gedrängter zu.“ Und auch Reiseberaterin Birgit Fleckenstein hat einen Tipp in petto: „Ein Erholungsurlaub in einem Wellnesshotel, wo man es so richtig gut gehen lassen kann. Und die Hygienemaßnahmen sind auf jeden Fall herausragend.“

Da aufgrund der derzeitigen besonderen Situation auf persönliche vor Ort- Termine verzichtet werden soll, Julia Wieland aber trotzdem für alle Anfragen erreichbar sein möchte, ist sie jederzeit unter der E-Mail-Adresse „markdorf@sonnenklar.de“ zu kontaktieren. „Wir antworten auf jede E-Mail, die uns erreicht“, sagt sie.

Passende Getränke zum Fest

Eine große Auswahl an Weinen hält der Getränkemarkt Kretzer in der Obertorstraße vorrätig. Sibylle Kretzer berät gerne. <em>Bild: Holger Kleinstück</em>
Eine große Auswahl an Weinen hält der Getränkemarkt Kretzer in der Obertorstraße vorrätig. Sibylle Kretzer berät gerne. Bild: Holger Kleinstück

Überlingen (hk) Wer auf der Suche nach dem richtigen Getränk zum Advents- und Weihnachtsessen ist, wird beim Getränkevertrieb Kretzer sicher fündig. Das Unternehmen kann auf eine bewegte Firmengeschichte zurückblicken, denn der Handel mit Getränken hat bei Familie Kretzer seit 1952 Tradition. Der heutige Getränkefachhandel wird mit Walter Kretzer in dritter Generation geführt, und die nächste Generation ist mit Stefan Kretzer bereits im Betrieb integriert. Stammsitz des Betriebs ist Deisendorf mit einem großen Getränke-Depot und dem zentralen Büro, der Abholmarkt findet sich in der Obertorstraße in der Kernstadt. Hier finden sich zahlreiche alkoholfreie Getränke, Biere, Weine und Spirituosen. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf kleinere Bierbrauereien. Der Trend geht in Richtung Biobiere und derzeit natürlich zu Winter- und Festbieren. Auch die Auswahl an Weinen ist beachtlich. Über 200 verschiedene Weinsorten werden angeboten – von Tropfen für den täglichen Genuss bis hin zu anspruchsvollen Gewächsen. Bevorzugt wird die Regionalität. „Wir haben viele tolle Weine hier am See, und diese sollten wir auch bevorzugen“, sagt Sibylle Kretzer. „Außerdem liegen unseren Kunden diese Weine am meisten am Herzen.“

Übrigens: Gerade jetzt zur Advents- und Weihnachtszeit packen die Mitarbeiter des Hauses die Getränke auf Wunsch in Geschenkpapier.

Feine Wäsche und Dessous zu Weihnachten

Sabine Holzherr-Tausendfreund kennt sich mit den Dessous-Wünschen der Frauen aus. <br /><em>Bild: Jan Manuel Heß</em>
Sabine Holzherr-Tausendfreund kennt sich mit den Dessous-Wünschen der Frauen aus.
Bild: Jan Manuel Heß

Markdorf (jmh) Von feinen Dessous über hochwertige Tages- und Nachtwäsche bis hin zu modischer Bademode reicht das Angebot von Neher – Feine Wäsche in der Hauptstraße. Gerade in dieser Zeit sind es die Herren, die gerne mal im Laden vorbei schauten, um für ihre Frauen nach schöner Damenwäsche zu schauen. Besonders Dessous, beispielsweise von Marie Jo, Joop oder Sloggi in verführerischem Rot, werden gerne ausgesucht, weiß Geschäftsinhaberin Sabine Holzherr-Tausendfreund. „Rot ist eine Glücksfarbe und das können wir doch alle jetzt richtig gut gebrauchen, besonders für das kommende Jahr.“

Sie hat auch noch einen ganz heißen Geschenk-Tipp parat: „Wer etwas richtig Gemütliches sucht, ist bei Mey genau richtig, denn die Nachtwäsche-Serie Night2Day trägt sich himmlisch.“ Man sei mit den Oberteilen und Hosen immer „genug“ angezogen. „Ein ideales Weihnachtsgeschenk“, findet sie.

Sabine Holzherr-Tausendfreund und ihr Team wünschen alle ihren Kundinnen und Kunden, trotz der herrschenden Umstände, frohe und besinnliche Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr. „Sobald wir wieder öffnen dürfen, sind wir natürlich sofort für unsere Kunden da, das ist sicher. Aktuelle Informationen dazu gibt es auf Facebook.“

Feine Schals von Karl Lagerfeld

Nico Schneider, Geschäftsinhaber von Wolfram S im Proma, empfiehlt als Geschenktipp Schals von Karl Lagerfeld. <br /><em>Bild: <br />Jan Manuel Heß</em>
Nico Schneider, Geschäftsinhaber von Wolfram S im Proma, empfiehlt als Geschenktipp Schals von Karl Lagerfeld.
Bild:
Jan Manuel Heß

Markdorf (jmh) Bei Wolfram S im Erdgeschoss des Proma Einkaufszentrum gibt es hochwertige Herrenmode in großer Auswahl. „Wer dem Vater, Ehemann, Freund, Bruder oder Sohn etwas richtig Schönes schenken möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse“, sagt Geschäftsinhaber Nico Schneider. So gibt es etwa Schals von Karl Lagerfeld zu einem tollen Angebotspreis. Außerdem im Sortiment: Ein großes Angebot modischer Pullover von Otto Kern, Schuhe von Digel, Daniel Hechter und Bugatti sowie Hemden von Pure und Hosen von Alberto. Keine Frage: Es lohnt sich, bei dem auch in Ulm anzutreffenden Herrenausstatter vorbeizuschauen. Nico Schneider bedauert die aktuelle Lage sehr: „Ich wünsche trotz allem meinen Kunden eine friedliche Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr. Wir sehen uns wieder.“

Unverpackt und nachhaltig

<p>Geschäftsinhaberin Heidi Pohl (rechts) und Franka Beck beraten in „Kaufe loses – unverpackt“ gerne. <em>Bild: Holger Kleinstück</em></p><p></p>

Geschäftsinhaberin Heidi Pohl (rechts) und Franka Beck beraten in „Kaufe loses – unverpackt“ gerne. Bild: Holger Kleinstück

Überlingen (hk) „Kaufe loses – unverpackt“ heißt es seit Mai dieses Jahres in der Alten Nußdorfer Straße 7. Heidi Pohl bietet über 1500 unverpackte Lebensmittel und andere Produkte für den täglichen Bedarf von A wie Apfelessig bis Z wie Zahnpasta an. Das Sortiment ist nicht nur unverpackt, sondern besteht auch nahezu vollständig aus Produkten aus ökologischem Anbau – viele davon mit Bioland- oder Demeter-Siegel. „Bei uns lassen sich komplette Mahlzeiten kreieren“, beschreibt Heidi Pohl den Vorteil, alles aus einer Hand in einem einzigen Laden zu erhalten. „Von Beginn an war uns unverpackt, nachhaltig und regional wichtig, erläutert sie.

Natürliche Heißgetränke

Das Getränkeangebot bei Widemann in Ahausen lässt keinen fuchtigen Wunsch offen. Ob mit oder ohne Alkohol: Glühwein, Glühmost oder Punsch schmecken der ganzen Familie. <em>Bild: Jan Manuel Heß</em>
Das Getränkeangebot bei Widemann in Ahausen lässt keinen fuchtigen Wunsch offen. Ob mit oder ohne Alkohol: Glühwein, Glühmost oder Punsch schmecken der ganzen Familie. Bild: Jan Manuel Heß

Bermatingen (jmh) Im Winter und zur Weihnachtszeit sind sie die beliebtesten Getränke im vielfältigen Sortiment der Bodensee-Kelterei Widemann in Ahausen: Die fruchtig-süßen Glühweine, Punsche und der Glühmost. Im Getränkemarkt gibt es außerdem noch ein großes Angebot an regionalen Spirituosen und Weinen, wie etwa aus Hagnau, Stetten und Meersburg, sowie die vielen natürlichen Fruchtsaftsorten.

Ein ideales Heißgetränk für die Festtage ist der „Roter Winterapfel“, ein leckerer Früchte-Glühwein aus selbst gekelterten Äpfeln und Kirschen, nach eigener Rezeptur gewürzt und gesüßt, der herrlich von innen heraus wärmt. Natürlich gibt es auch ganz klassischen Glühwein in Rot und in Weiß.

Jetzt gibt’s auch Herrenunterwäsche

Alles, was das Zuhause so richtig gemütlich macht: Das gibt es im Held & Menke Bettenhaus in Überlingen: Denn das Traditionsunternehmen an der Passage Franziskanertor bietet alles rund ums Bett und Bad. Von Angela Reisch (hier mit Julian Jamil) in der vierten Generation geführt, hat das Unternehmen sein Sortiment und Service modernsten Ansprüchen angepasst. Und jetzt hat es auch Herrenunterwäsche der Marke Jockey im Angebot. Diese zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Passform, feinste Verarbeitung und hochwertige Materialien aus.
Bild: Holger Kleinstück