Insgesamt rund 1000 Menschen kamen in den vergangenen Wochen in Überlingen und Salem zu den Anti-Corona-Demonstrationen „zur Wahrung der Grundrechte„ zusammen . Begrüßt wurden die Teilnehmer von Udo Daecke, dem Versammlungsleiter und Organisator. Der SÜDKURIER hätte gerne ein Streitgespräch mit ihm moderiert. Doch Daecke will nicht teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Parität sollte herrschen in dem Diskurs, den die beiden Vorsitzenden der CDU und der SPD im Bodenseekreis, Volker Mayer-Lay und Rainer Röver, anregten. Der eine Rechtsanwalt, der andere Allgemeinmediziner. Der Überlinger Mediziner Christfried Preußler hatte seine Teilnahme ebenfalls bereits zugesagt, als Befürworter der Demonstrationen hätte er sich mit Daecke auf das Podium gesetzt und sich dem Streitgespräch mit den Politikern gestellt. Die vom SÜDKURIER moderierte Diskussion wäre ins Internet gestellt worden. Die Münstergemeinde hätte einen Saal zur Verfügung gestellt. Doch Daecke lehnte ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Der ehemalige Rektor der Freien Waldorfschule Überlingen, Udo Daecke, begründetet seine Absage: „Es wird in den Medien kein Wort darüber verloren, dass sich besorgte Bürger ehrliche Gedanken machen. Diese Bürger finden in den Medien aus meiner Wahrnehmung selten Gehör.“ Die Verantwortlichen der beiden Demonstationen seien freie Bürger, „die keiner Partei, keinem irgendwie gearteten Verband angehören, die auf diesem Wege versucht haben, ihre Sorgen auszudrücken“. Die Veranstaltungen seien friedlich verlaufen. „Wir distanzieren uns von jedweder Gewalt.“ Es gebe kaum wirklich konstruktive Gespräche, die aus der Krise helfen könnten, so Daecke. Vor diesen Hintergründen wollte der Organisator an dem Streitgespräch nicht teilnehmen, wie er via Email erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Demo in Salem

Am Samstag, 23. Mai, (Beginn ist um 15.30 Uhr am Bildungszentrum Salem) findet erneut eine Demonstration statt. Bei der letzten Demo in Salem war Preußler einer der Redner. Er brachte Argumente für Alternativen zum Impfen vor. Ein Diskurs mit seinem Arzt-Kollegen Röver (der in Überlingen mit eine Infektionsambulanz aufgebaut hatte) hätte spannend werden können, auch der Diskurs zwischen Daecke und Mayer-Lay. Der Rechtsanwalt bedauert, dass die Runde nicht zustande kommt. „Ich hätte gerne erklärt, dass sich das System der demokratischen Gewaltenteilung vorbildlich beweist.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.