Der Überlinger Stadtbus fährt seit Pfingstmontag, 1. Juni, wieder nach dem „regulären und vollumfänglichen Fahrplan„, das teilt das Stadtwerk Überlingen (SWÜ) mit. Der im März eingeführte Corona-Notfahrplan ist Vergangenheit. Stadtbus- und SWÜ-Chef Norbert Schültke erklärt dazu: „Die Corona-Auswirkungen haben uns teilweise bis zu 80 Prozent Fahrgastrückgang beschert und in dieser Zeit – leider auch aufgrund zahlreicher Schwarzfahrer – über 90 Prozent der Erlöse gekostet.“ Aber er freue sich, „dass wir seit zwei Wochen wieder beim Buslenker auch Fahrscheine verkaufen und ab Juni den Überlinger Bürgern sowie ihren Gästen unseren Service wieder uneingeschränkt anbieten können“, sagt Swü- und Stadtbus-Chef Norbert Schültke. Für Fahrgäste gelte weiterhin, sowohl im Bus als auch an den Haltestellen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, erklärt der Schültke weiter. Für den kontaktlosen, schnellen Fahrscheinkauf empfehle sich die „eCard“ vom Verkehrsverbund bodo oder die App „DB-Navigator“.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.