Frickingen – Es ist ein Gemeinschaftsprojekt, das die Gemeinde zusammen mit den Fußballern der Spielvereinigung Frickingen-Altheim-Lippertsreute (F.A.L.) gestemmt hat. Das im Jahr 1973 erbaute und räumlich begrenzte Sportlerheim hat sich in eine moderne Sportanlage verwandelt. Das möchte die Vorstandsriege um Abteilungsleiter Martin Strehl und seinen Vize Philipp Arnold gerne gebührend feiern. Am Samstag, 28. Mai, wird gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Stukle auf die erfolgreich zu Ende gebrachte Erweiterungs -und Sanierungsarbeiten vor Ort angestoßen.

Bild 1: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen
Tag der offenen Tür

Zunächst können sich von 10 bis 12 Uhr geladene Gäste von dem Aus-und Umbau überzeugen. Anschließend können interessierte Bürger bis 14 Uhr die neuen und neugestalteten Räumlichkeiten begutachten. Knapp eineinhalb Jahre nach dem Spatenstich im September 2020 sind die einstimmig vom Gemeinderat abgesegneten Bauphasen fertig. F.A.L.-Ehrenmitglied Fritz Datz zeichnet für Pläne, Kostenplanung und Bauleitung verantwortlich. Bei den auf rund 630¦000¦Euro geschätzten Kosten spricht der studierte Bauingenieur von einer Punktlandung. Die Kosten seien trotz allgemeiner Lohnsteigerung im Rahmen geblieben. So hätten sie unter anderem von der wegen der Pandemie zeitweise herabgesetzten Mehrwertsteuer profitieren können.

Bild 2: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen
Auf neuestem Stand

Als größte Herausforderung bezeichnet der Bauplaner, die eingebundenen Firmen terminlich passend einbestellen zu können. Auch das habe gut geklappt und die Corona-Situation habe sich auch hier positiv ausgewirkt. Der Ingenieur freut sich wie die F.A.L.-Verantwortlichen darüber, „dass das Clubhaus jetzt wieder auf dem neusten Stand ist.“ Dass Schiedsrichter vorher in einem ehemaligen Heizraum untergebracht waren oder es keine Umkleidemöglichkeit für Damen gab, sei kein Zustand gewesen für einen Verein, der in der Landesliga unterwegs ist.

Bild 3: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen

Der Dank von Fußballerseite gebühre dem Bauteam um Fritz Datz, Roman Straub und Herbert Reichle, betont Martin Strehl deren ehrenamtliches Engagement. Alle Handwerker, die im Einsatz waren, hätten ebenfalls zuverlässig unterstützt. Viel Lob hat der Abteilungsvorsitzende für das 50-köpfige Helferteam aus Fußballspielern und Senioren übrig. Ohne ihre kostenfreie Unterstützung mit rund 1000 Einsatzstunden bei Rückbau-, Aufräum- oder Malerarbeiten hätte das Projekt nicht umgesetzt werden können. „Wir sind stolz darauf, dieses große Infrastrukturpaket in Zusammenarbeit mit der Gemeinde umgesetzt zu haben und sind allen Helfern und Unterstützern zu großem Dank verpflichtet“, heißt es von Vereinsseite.

Bild 4: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen
630¦000¦Euro Kosten

Die Gesamtkosten von 630¦000¦Euro wurden gedeckt über die Gemeinde, F.A.L. sowie einen eigens gegründeten Förderverein. Der Bürgermeister freut sich über Zuschüsse aus dem Ausgleichsstock von 100¦000¦Euro sowie eine Sportstättenfördersumme in Höhe von 61¦700¦Euro. Gleichzeitig betont er die große Eigenleistung von Fußballerseite, die ebenfalls viel Geld eingespart habe. Der Verein hatte vorausschauend schon fünf Jahre vor der Baumaßnahme gut 100¦000¦Euro an Eigenmitteln über Bandenwerbung und Spenden angespart. Um das große Sanierungs-und Anbauprojekt stemmen zu können und Führungsaufgaben auf mehrere Schultern verteilen zu können, hatte die Abteilungsvorstandschaft sich Ende 2020 breiter aufgestellt. Auf den vorherigen Abteilungsvorsitzenden Alfred Keller folgte Martin Strehl. Bürgermeister Jürgen Stukle übertrug der Verein in dem Zusammenhang den Vorsitz des Fördergremiums, das sich um die vereinsfinanzierten Gelder kümmert.

Bild 5: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen

Die Bauarbeiten

Entstanden ist ein Anbau mit drei Umkleidekabinen, zwei Schiedsrichterräume, ein Trikot-Waschraum, ein Archiv sowie ein Multifunktionsraum. Letzterer misst 92 Quadratmeter und ist mit einer belüftbaren Holzakustikdecke aus Weißtannenholz sowie Fensterfronten von zwei Seiten ausgestattet. Der Vor-Flur ist hell gehalten und bietet viel Raum für Alltagskleidung. Die Umkleide der F.A.L.-Jugendspieler ziert als Highlight ein Bild eines gemalten Fußballers in den Vereinsfarben Gelb und Blau. Der Bereich der Sanitäranlagen der vereinseigenen Gaststätte am Aubach ist ebenfalls saniert und freundlich gestaltet worden. „Uns war es vor allem wichtig, dass sich unser Spielernachwuchs wohlfühlt „, kommentiert Abteilungsleiter Martin Strehl die Umsetzung.

Bild 6: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen
Bild 7: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen
Bild 8: SpVgg F.A.L. - Erweiterung & Umbau Clubheim Frickingen: Moderne Sportanlage wird in Betrieb genommen