Vor großen Herausforderungen sieht sich die Schwerttanzkompanie in den kommenden Monaten. Zum einen gilt es einen Nachfolger für den im vergangenen Herbst völlig unerwartet verstorbenen 1. Platzmeister Fridolin Zugmantel zu küren. Dazu wird es am 14. März eine außerordentliche Mitgliederversammlung geben.

Zugmantel war 2011 erstmals gewählt worden und hatte damals die Nachfolge von Bernhard Kitt angetreten. In seinem Amt bestätigt worden war er 2017 und gemäß der sechsjährigen Periode hätten erst im Jahr 2023 die nächsten Wahlen angestanden. Doch nun besteht aus verschiedenen Gründen dringender Handlungsbedarf.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir wissen nicht, wie wir weitermachen“, sagt Eric Hueber, bislang Stellvertreter Zugmantels und derzeit kommissarischer Platzmeister, mit Blick auf die Pandemie und die Corona-Problematik. Schon in den vergangenen beiden Jahren mussten Aktivitäten und Auftritte der Schwerttanzkompanie massiv heruntergefahren, wenn nicht ganz abgesagt werden. Um ein Jahr verschoben worden waren die Feier und das internationale Treffen zum 375-jährigen Bestehen des Brauchtums.

Erstes Schwerttanztreffen dieser Art

Im Moment steht es nun für den 24. bis 26. Juni im Terminkalender von Kompanie und Stadt. Es ist das erste Schwerttanztreffen dieser Art in Überlingen und zum zweiten Mal eingeladen sind befreundete Gruppen aus Italien, Kroatien, Belgien und England. „Wir müssen abwarten, wie sich die Lage entwickelt, und auf Sicht fahren“, sagt Hueber.

Bereits bei der Einweihung des neugestalteten Brunnens in der Spitalgasse musste die Schwerttanzkompanie im zurückliegenden Februar Abstriche machen. Statt zur Enthüllung der Skulptur den traditionellen Tanz aufzuführen, mussten sich die Mitglieder mit einer unspektakulären Freigabe im kleinsten Kreis begnügen. Mit dabei als Chef war damals unter anderem Fridolin Zugmantel.

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Verstorbenen zu Ehren hätte die Kompanie gerne an dessen Geburtstag am 30. Januar den Schwerttanz aufgeführt. „Doch davon müssen wir leider absehen“, sagt Eric Hueber: „Wir wollen da kein Risiko eingehen.“ Fridolin Zugmantel wäre an diesem Tag 57 Jahre alt geworden.