Die Polizei Überlingen ermittelt eigener Aussage nach aktuell gegen eine 48-jährige Frau aus dem Raum Ravensburg, nachdem diese am Neujahrsmorgen in einer Wohnung im Tulpenweg heftig mit ihrem 54 Jahre alten Lebensabschnittsgefährten in Streit geraten war, wie die Polizei schreibt. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll die Tatverdächtige ihr Gegenüber mit einem spitzen Gegenstand im Bereich des Oberkörpers verletzt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Frau floh erst, als eine Zeugin dazukam

Dem 54-Jährigen gelang es, die offenbar total in Rage geratene Frau aus der Wohnung zu drängen, woraufhin sie die Reifen des vor dem Haus stehenden Wagen des Mannes zerstach. Wie die Polizei weiter beschreibt, sprach die Frau – mit einem Messer in der Hand – erneut Drohungen gegen ihren Freund aus und ergriff, als eine Zeugin hinzukam, die Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren

48-Jährige im Stadtebiet vorläufig festgenommen

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen konnte die Frau im Rahmen der Fahndung im Stadtgebiet antreffen und vorläufig festnehmen. Die Beamten fanden eine geringe Menge Betäubungsmittel bei der Tatverdächtigen auf und brachten sie zur Entnahme einer Blutprobe in eine Klinik.

Der 54-Jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand durch die Verletzung nicht, erklärt die Polizei. Die 48-Jährige, die beim Streit ebenfalls leichte Verletzungen erlitt, werde sich nun strafrechtlich für ihre Taten verantworten müssen.