Diese Rose pflück ich Dir. So lautet der Titel der aktuellen Ausstellung im Rahmen der Landesgartenschau in Überlingen. In der ehemaligen Kapuzinerkirche werden floristische Themen in wechselnden Ausstellungen behandelt. Noch bis zum 13. Juni steht die Rose im Mittelpunkt.

Ein imposantes Stück an floristischer Kunst stellt dieses Herz dar, das von den Besuchern in den Fokus gerückt wird.
Ein imposantes Stück an floristischer Kunst stellt dieses Herz dar, das von den Besuchern in den Fokus gerückt wird. | Bild: Hilser, Stefan
Bild: Hilser, Stefan

Sie habe eine besondere Affinität zu Rosen, sagte die Konstanzer Schriftstellerin Gaby Hauptmann (“Suche impotenten Mann fürs Leben“) bei einer Vernissage für die Ausstellung, für die sie als Patin steht. Nicht nur, weil ihr Haus umrankt ist von acht Rosenstöcken.

Video: Hilser, Stefan

Als ihr 1998 ein Heiratsantrag gemacht wurde, damals beschäftigt beim SWR, seien ihr Rosen über Rosen überbracht wurden. Der Empfang meldete sich: „Bitte, Frau Hauptmann, holen Sie Ihre Rosen ab, wir sehen nichts mehr.“

Auch Oberbürgermeister Jan Zeitler ist von der Pracht der Rosen beeindruckt. Das Foto, das er hier schießt, mag als Vorlage dienen für die nächste Bestellung eines Blumenstraußes vor dem Hochzeitstag.
Auch Oberbürgermeister Jan Zeitler ist von der Pracht der Rosen beeindruckt. Das Foto, das er hier schießt, mag als Vorlage dienen für die nächste Bestellung eines Blumenstraußes vor dem Hochzeitstag. | Bild: Hilser, Stefan

Die Rose, „wir lieben sie alle“, findet Gaby Hauptmann. Die edelste aller Blumen steht als Hauptfigur in vielen Gedichten, Romanen, Liedern und Gemälden, wie sich aus der Zitatensammlung Hauptmanns entnehmen ließ. Die Rose formuliert Liebe, aber auch Trauer und Schmerz.

Durchaus heiratsantragsfähig: Florale Kunst in der Kapuzinerkirche.
Durchaus heiratsantragsfähig: Florale Kunst in der Kapuzinerkirche. | Bild: Hilser, Stefan

Ihr vielfacher Einsatz in der Literatur, aber auch in der floristischen Gestaltung, kommt in der Ausstellung zum Ausdruck. Zu sehen sind die Werke von insgesamt zwölf Floristikbetriebeng.

Als sei dieses Auto auf dem Weg an den Traualtar. Von links: Gaby Hauptmann, Jan Zeitler, Edith Heppeler vor der ehemaligen Kapuzinerkirche.
Als sei dieses Auto auf dem Weg an den Traualtar. Von links: Gaby Hauptmann, Jan Zeitler, Edith Heppeler vor der ehemaligen Kapuzinerkirche. | Bild: Hilser, Stefan

Blumengestecke, Gebinde und Sträuße, die Rose im Garten, die Rose in der Vase, die Rose als Tischschmuck, als Wandschmuck, als gestalterisches Element in der Mode, als Brautschmuck oder als Verzierung am Brautauto.

Pracht und Stacheln: Ein Rosenstrauß in der aktuellen Ausstellung.
Pracht und Stacheln: Ein Rosenstrauß in der aktuellen Ausstellung. | Bild: Hilser, Stefan

Die Gesamtleitung lag bei Floristin Anja Ersing aus Ludwigsburg, die bei der Vernissage Ahs und Ohs erntete für die Vielfalt an Geschichten, die mit der Rose in dieser Schau erzählt werden.

Licht an, die Blumenschau beginnt.
Licht an, die Blumenschau beginnt. | Bild: Hilser, Stefan
Das könnte Sie auch interessieren

Rund um die Landesgartenschau