Sind die Kneippbecken in Überlingen in Zeiten der Corona-Pandemie eigentlich mit Wasser gefüllt? Renate Rösler, Vorsitzende des örtlichen Kneippvereins teilt mit: „Die Kneippbecken werden von der Marketing Kur und Touristik Überlingen gefüllt und gereinigt. Letzte Woche war das Arm-Becken im oberen Stadtgarten schon gefüllt, das Tretbecken war noch nicht vollgelaufen.“

Menschen können alleine kneippen

Aber: „Unser betreutes Wassertret-Angebot darf nach der Verordnung nicht durchgeführt werden, da alle Veranstaltungen und Sportangebote mit mehreren Personen verboten sind.“

Renate Rösler vom Kneippverein Überlingen.
Renate Rösler vom Kneippverein Überlingen. | Bild: Hilser, Stefan

Dem einzelnen Menschen bleibe es überlassen, alleine zu kneippen, eine Anleitung sei auf den angebrachten Tafeln zu sehen. Das Wassertreten und Eintauchen der Arme soll unter anderem den Kreislauf anregen.

Programm, sobald Pandemie es zulässt

Wie andere Sportvereine könne der Kneippverein derzeit keine Übungsstunden, Wanderungen und so weiter anbieten. „Sobald die Pandemie es zulässt, starten wir wieder mit unserem bekannten Gesundheits- und Sportprogramm“, verspricht Vereinsvorsitzende Renate Rösler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kneipp-spezifisches gibt es derweil online. Sebastian Kneipp wäre dieses Jahr 200 Jahre alt geworden. Am Sonntag, 2. Mai, gibt es deshalb ab 14 Uhr einen Livestream.

Laut Mitteilung wird Rückschau auf das Leben und Wirken von Sebastian Kneipp gehalten. Geplant sind Interviewrunden und Gesundheitsminister Jens Spahn schaltet sich zu. Erreichbar ist der Livestream am Veranstaltungstag über www.kneipp2021.de.