Von wegen 24: Mehr als 500 eigene kleine Kunstwerke haben die Kursteilnehmer der Freien Kunstakademie Überlingen in den vergangenen Monaten geschaffen und hübsch verpackt. Malerei, Skizzen, Zeichnungen entstanden als Miniaturen für den großen Adventskalender, der seit dem 1. Dezember die denkmalgeschützte ehemalige Turnhalle am Mantelhafen in Überlingen umgürtet.

Täglich können die Päckchen mehr als 20 Mal nachgefüllt werden.
Täglich können die Päckchen mehr als 20 Mal nachgefüllt werden. | Bild: Hanspeter Walter

Er besteht aus 24 selbst genähten Säckchen, von denen das aktuelle täglich mehrfach neu bestückt wird. „Im Vorjahr waren die Leute ganz scharf drauf und wir mussten über zehn Mal am Tag Päckchen nachlegen“, erinnert sich Leiterin Diana Lukas, „sodass sie am Ende sogar knapp wurden.“

Mehr als 20 Päckchen stehen täglich zur Verfügung

Das sollte in diesem Jahr nicht passieren, hoffen die emsig Malenden, denn mehr als 20 Päckchen stehen täglich zur Verfügung. Interessierte Passanten dürfen getrost reingreifen, mitnehmen und sich zuhause darüber freuen – 24 Tage lang.

An interessantem Nachschub für die Säckchen fehlt es nicht.
An interessantem Nachschub für die Säckchen fehlt es nicht. | Bild: Hanspeter Walter

Adventsatelier für Kinder am 11. Dezember

Doch die kleine kreative Kunstakademie macht noch keine Pause. Am 11. Dezember steigt wieder ein Adventsatelier, an dem Jungen und Mädchen von 6 bis 14 Jahren zwischen 10 und 16 Uhr kostenlos teilnehmen können. Eine willkommene Abwechslung für Familien, wenn die Eltern – so Corona will – mal in Ruhe einkaufen können.

Das könnte Sie auch interessieren