Überlingen-Hödingen – Der schöne Sommer ging von hinnen; der Herbst, der reiche, zog ins Land. Nun weben all die guten Spinnen so manches feine Festgewand: Wenn der von Wilhelm Busch umschriebene Herbst wie gerade geschehen ins Land zieht, dann öffnen landauf, landab die Besenwirtschaften. So auch im idyllisch gelegenen Teilort Hödingen: Vom kommenden Freitag, 30. September bis zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober können nach zwei Jahren coronabedingter Pause viele deftige Köstlichkeiten aus der Bauernküche genossen werden – und das bereits zum 29. Male. Die Hödinger dürften sich auch aus einem anderen Grund sehr auf das Herbstfest freuen, waren sie doch in diesem Jahr beim Überlinger Promenadenfest nicht dabei.

Bild 1: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen
Geschmückte Lokale

In den herbstlich geschmückten Lokalen werden sich die Hödinger Vereine wieder um ihre Gäste kümmern, die aus Hödingen und den Nachbarorten, aber auch aus der weiteren Umgebung erwartet werden. Allerdings gibt es bei den Lokalitäten in diesem Jahr zwei Veränderungen. Da die Tenne der Familie Siegel oberhalb der Kirche nicht zur Verfügung steht, wechselt die gemeinsam vom Turn- und Sportverein, dem Musikverein sowie dem Sportverein betriebene Besenwirtschaft in die Turnhalle.

Bild 2: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen

Die Narrengesellschaft, in diesem Jahr ohne die Mitglieder der Feuerwehr, wird nicht wie gewohnt im Gewölbekeller der Familie Suhm ihre Gäste bewirten, sondern bieten im Gastraum und im Zelt auf der Terrasse des Gästehauses Abacco (ehemals Gasthaus Kreuz) Deftiges aus Küche und Keller an.

Bild 3: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen

Mit einer weiteren Besenwirtschaft beteiligen sich der Hödinger Kirchenchor und der Förderverein Dorfgemeinschaft Hödingen im Ofenhaus der Familie Siegfried Vogler unterhalb der Kirche. Die Hödinger Landjugend (KLJB) offeriert heiße Seelen, Fladenbrote und Toasts beim Pfarrhaus. Auch das Hofcafé Vogler beteiligt sich am Herbstfest. Am Feiertag verköstigt der Elternbeirat der Grundschule Hödingen die Gäste ab 13 Uhr mit Kaffee sowie leckeren selbstgebackenen Kuchen und Torten in der Turnhalle beziehungsweise bei guter Witterung im Schulhof.

Bild 4: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen
Wechselnde Speisen

Neben den üblichen Getränken wird sowohl süßer als auch zapfenräser und vergorener Most sowie Suser ausgeschenkt. Hödinger Spezialitäten wie Beerenweine, Edelbrände und Liköre befinden sich des Weiteren im Angebot. Das teilweise täglich wechselnde Speisenangebot umfasst Leckeres aus der Bauernküche wie etwa Schinken in Brotteig, Mostbraten, Schlachtplatte mit Sauerkraut, Besentoast, Zwiebelkuchen oder Kürbissuppe.

Bild 5: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen

Geöffnet sind die Besenwirtschaften am Freitag ab 18 Uhr, am Samstag ab 17 Uhr, am Sonntag und Montag (Feiertag) jeweils ab 11 Uhr. Bei schönem Herbstwetter werden die Gäste auch gerne im Freien vor den Lokalen bewirtet. Wegen Abbau und Aufräumen in der Turnhalle enden die Besenwirtschaften am Feiertag bereits um 17 Uhr.

Bild 6: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen

Insbesondere am Sonntag und am Feiertag bietet sich bei schönem Herbstwetter eine längere oder kürzere Wanderung durch die Herbstlandschaft rund um Hödingen mit einer anschließenden gemütlichen Einkehr in den Besenwirtschaften an. Dann schmeckt’s noch umso besser.

Bild 7: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen

Das Angebot

  • Landjugend am Pfarrhaus oberhalb der Kirche:
    Seelen, Fladenbrot, Tost
    (Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 17 Uhr, Sonntag und Montag ab 11 Uhr)
  • Narrengesellschaft im Abacco, ehemals Gasthof Kreuz gegenüber dem Delphinbrunnen:
    Schinken im Brotteig, Besentoast (Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 17 Uhr, Sonntag und Montag ab 11 Uhr)
  • Kirchenchor und Förderverein im Ofenhaus der Familie Vogler südlich der Kirche;
    Bigos, Zwiebelkuchen, Kürbissuppe (Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 17 Uhr), zusätzlich Mostbraten mit Kartoffelsalat und Soße (Sonntag und Montag ab 11 Uhr)
  • Turn-, Musik- und Sportverein in der Turnhalle an der Grundschule:
    Schlachtplatte, Vesperteller (Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 17 Uhr, Sonntag und Montag ab 11 Uhr)
  • Elternbeirat der Grundschule Hödingen in der Turnhalle:
    Kaffee und Kuchen (Montag ab 13 Uhr)
  • Hofcafé der Familie Vogler (westlich der Kirche)
    Geöffnet: Freitag bis Montag

Bild 8: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen
Bild 9: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen
Bild 10: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen
Bild 11: Hödinger Besenwirtschaften: Leckeres und Deftiges aus den Bauernküchen