Am Freitagabend kurz vor 20 Uhr bemerkte die aufmerksame Besucherin eines Restaurants etwas Ungewöhnliches. Während des Toilettengangs wurden offensichtlich Filmaufnahmen gefertigt, vermeldete das Polizeipräsidium Ravensburg in einer Pressemitteilung. Mit einem Handy filmte eine Person aus der benachbarten Kabine unterhalb der Trennwand in ihre Kabine hinein.

Der 41-jährige, männliche Tatverdächtige schloss sich nach seiner Entdeckung zunächst in der Toilette ein und versuchte anschließend zu flüchten. Der Verdächtige konnte aber durch die Zeugin und ihren Partner bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Durch die zuständige Staatsanwaltschaft wurden umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen angeordnet, teilte das Polizeipräsidium mit.